1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Kreuz Hilden am Wochenende wegen Brückenabriss gesperrt

Verkehrseinschränkungen wegen Brückenabriss : A46 im Kreuz Hilden am Wochenende komplett gesperrt

Von Freitagabend an reißt der Landesbetrieb Straßen NRW die Brücke der A3 über die A46 im Kreuz Hilden ab. Dafür wird die Autobahn bis Montag komplett gesperrt. Trotz großräumig ausgeschilderter Umleitungen dürfte es zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.

Mit schwerem Gerät reißt der Landesbetrieb Straßen NRW am Wochenende die Brücke über der A46 im Kreuz Hilden ab. Nachdem im vergangenen Jahr bereits das Bauwerk der Autobahn 3 in Fahrtrichtung Oberhausen abgerissen und neu errichtet wurde, ist nun der Teil in Richtung Köln an der Reihe. Die A46 wird für die Dauer der Arbeiten von Freitag, 24. April, 21 Uhr, bis Montag, 27. April, 5 Uhr, komplett gesperrt. Trotz großräumig ausgeschilderten Umleitungen dürfte die Sperrung auch in Hilden für Verkehrsbehinderungen haben.

Die Verbindung von Oberhausen (A3) nach Düsseldorf (A46) bleibt während der Arbeiten für den Verkehr geöffnet. Auch die Anschlussrampen von Wuppertal (A46) nach Oberhausen (A3), von Köln (A3) nach Wuppertal (A46) und von Düsseldorf (A46) nach Köln (A3) können uneingeschränkt genutzt werden, teilte Straßen NRW mit. Die Verbindungen von Wuppertal (A46) nach Köln (A3), Köln (A3) nach Düsseldorf (A46), Düsseldorf (A46) nach Oberhausen (A3) und von Oberhausen (A3) nach Wuppertal (A46) sind für den Verkehr gesperrt.

In der Anschlussstelle Hilden wird die Zufahrt von der Hochdahler Straße zur A3 in Fahrtrichtung Oberhausen gesperrt. „Großräumige Umleitungen sind ausgeschildert und verlaufen über die A3, A44 und A57 sowie über die A59, A542 und A3“, erklärt Straßen-NRW-Sprecherin Romina Korrenz. Bis Ende des Jahres sollen die Arbeiten an der neuen Brücke abgeschlossen und das „neue“ Kreuz Hilden fertig sein.

Außerdem arbeiten die Mitarbeiter des Landesbetriebs zwischen Hilden und Opladen und sanieren dort die Fahrbahn. Bisher wurde in Fahrtrichtung Oberhausen gearbeitet. Nun beginnen die Arbeiten in Fahrtrichtung Frankfurt, teilte Straßen NRW mit. Die Umlegung der Bauphase ist bereits vorangeschritten, aktuell befährt der Verkehr in Fahrtrichtung Frankfurt noch die rechte und die mittlere sowie eine übergeleitete Fahrspur.

„Im weiteren Verlauf der Umlegung auf die jetzt beginnende dritte Bauphase wird der Verkehr noch auf die linke und die mittlere Fahrspur versetzt. Dann beginnen die Arbeiten der dritten Bauphase auf der rechten Fahrspur und dem Seitenstreifen. Im weiteren Verlauf werden in einer vierten Bauphase noch die linke und die mittlere Fahrspur saniert“, erklärte Sprecherin Romina Korrenz.