Kreis Mettmann: Kreis will Fahrtzeiten von drei Buslinien verbessern

Kreis Mettmann: Kreis will Fahrtzeiten von drei Buslinien verbessern

Für Verbindungen zwischen Mettmann, Erkrath, Hilden und Düsseldorf sollen die Taktzeiten verdichtet werden.

Der Kreis will die Busverbindungen verbessern. Darüber diskutierte gestern der Ausschuss für Angelegenheiten des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV).

Die Buslinie 741 stellt eine der wichtigsten ÖPNV-Verbindungen zwischen Hilden, Erkrath und Mettmann dar. Berichte, Beobachtungen und Zählungen zeigen, dass die Linie von immer mehr Fahrgästen genutzt wird. Diese an sich erfreuliche Entwicklung führt jedoch zu einer stetig wachsenden Auslastung der Fahrzeuge bis an die Kapazitätsgrenze einzelner Fahrten. Die Kreisverwaltung will nun prüfen, ob das Angebot ausgeweitet werden kann. So könnte es montags bis freitags eine Verdichtung des Fahrplanangebotes auf einen durchgehenden 20 Minuten-Takt im Tagesverkehr geben. Samstags wäre eine Verdichtung auf einen 30 Minuten-Takt zwischen 8 und 18 Uhr möglich. Von der Angebotsausweitung an Samstagen können Kunden und Ausflügler profitieren, die zum Naherholungsgebiet Neanderthal und zum Neanderthal Museum wollen. Zur Finanzierung müssen die Städte beitragen: Mettmann müsste für zusätzliche 28.000 Buskilometer im Jahr zahlen, Erkrath für 38.000 und Hilden für 22.000. Dazu sind diese offenbar bereit: Die Verwaltung konnte erreichen, dass alle drei Städte die Angebotsausweitung auf der Linie 741 mittragen und die auf ihrem Gebiet anfallenden Mehrleistungen übernehmen.

Die Buslinie 782 verbindet Solingen und Hilden mit der Düsseldorfer Innenstadt. Während sie in den Abendstunden zwischen Hilden und Solingen im 30-Minuten-Takt verkehrt, wird zwischen Düsseldorf und Hilden ein 60-Minuten-Takt angeboten. Bedienungslücken im Abendverkehr sollen beseitigt und das Fahrplanangebot soll für Hildener Fahrgäste mit Ziel Düsseldorf attraktiver gemacht werden. Daher soll es künftig an allen Tagen im Spätverkehr zwischen 21 und 24 Uhr eine Verdichtung zwischen Düsseldorf, Heinrich-Heine-Allee und Hilden-Gabelung auf einen 30 Minuten-Takt geben. In Hilden müssen die Busse dazu 10.000 Kilometer zusätzlich im Jahr fahren. Düsseldorf und Hilden haben dem Vorhaben zugestimmt.

  • Hilden : Rheinbahn verbessert Takt von 782 und 741

Die Buslinie 780 soll in den Abendstunden ihre Taktzeiten verbessern. Diesen Wunsch hat die Stadt Erkrath gestellt. Die Rheinbahn bietet an, den bisherigen 60-Minuten-Takt montags bis freitags zwischen 21 und 24 Uhr zwischen Düsseldorf, Heinrich-Heine-Alle und Erkrath, Hochdahler Markt, auf einen 30 Minuten-Takt zu verdichten. Samstags sowie Sonn- und feiertags soll die Linie ganztägig im Stundentakt fahren. Erkrath und Düsseldorf sind mit diesen Vorschlägen offenbar zufrieden und haben der Angebotsausweitung zugestimmt.

Die Umsetzung aller Angebotsausweitungen ist für den kommenden Fahrplanwechsel am 29. August - also dem ersten Schultag nach den Sommerferien geplant.

(arue)