1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Kreis Mettmann klettert bei Corona-Inzidenz auf Platz 3

Corona-Zahlen im NRW-Vergleich : Kreis Mettmann klettert bei Corona-Inzidenz auf Platz 3

Nachdem die Inzidenz vergangenen Sonntag unter 100 lag, steigt sie wieder langsam an. Für Donnerstag meldet das Landeszentrum Gesundheit eine Inzidenz von 110,8 – der dritthöchste Wert in NRW.

Die Inzidenz im Kreis Mettmann steigt weiter an. Das zeigen die aktuellen Zahlen des Landeszentrums Gesundheit. Während sie in Nordrhein-Westfalen auf 77,1 sinkt, klettert sie bei uns auf 110,8 (+2,1). Damit landet der Landkreis auf Rang drei im NRW-Vergleich.

Vor dem Kreis Mettmann liegen nur noch der Kreis Höxter mit einer Inzidenz von 139,7 und Spitzenreiter Hagen mit 155,3. Deutschlandweit führt der Landkreis Hof in Bayern mit einem Wert von 378,7.

Die detaillierten Zahlen veröffentlicht das Gesundheitsamt im Laufe des Tages. Fest steht schon jetzt, dass ein großer Teil des Infektionsgeschehens in Pflege-Einrichtungen lokalisiert ist. Dort greifen scharfe Besucherregeln, die eine weitere Eskalation der Situation verhindern sollen.

Am Montag beginnen die Impfungen für über 80-Jährige, die nicht in Pflege-Einrichtungen leben. Das Impfzentrum in Erkrath öffnet um 14 Uhr und wird vorerst halbtags arbeiten. Denn es fehlt weiterhin an Impfstoff, um ganztägig zu impfen.

(tobi)