1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Kreis Mettmann: 145 Corona-Patienten liegen im Krankenhaus​

Corona-Lage im Kreis Mettmann : 145 Corona-Patienten liegen im Krankenhaus

Aktuell gelten laut Gesundheitsamt fast 9470 Menschen im Kreis Mettmann als corona-infiziert. 145 Corona-Patienten liegen im Krankenhaus. Die Inzidenz steigt weiter.

Das sind die aktuellen, einmal wöchentlich veröffentlichten Corona-Zahlen für den Kreis Mettmann.

Gestorben sind ein 77-jähriger Mann aus Heiligenhaus, ein 80-jähriger Mann aus Hilden und eine 82-jährige Frau aus Monheim. Verstorbene zählt der Kreis bislang 1036.

Fallzahlen Labortechnisch bestätigt sind im Kreis Mettmann 9470 Infizierte erfasst, 620 mehr als vor einer Woche. Davon leben in Erkrath 844 (+/-0), in Haan 706 (+21), in Heiligenhaus 412 (+21), in Hilden 1087 (-44), in Langenfeld 1239 (+97), in Mettmann 746 (+74), in Monheim 978 (+108), in Ratingen 1685 (+257), in Velbert 1358 (+76) und in Wülfrath 415 (+10).

Genesen sind laut Kreis 159.440 Menschen (+4403).

In Krankenhäusern werden 145 (+46) Corona-Patienten aus dem Kreisgebiet behandelt, drei davon auf der Intensivstation, einer unter Beatmung. Die Hospitalisierungs-Inzidenz für NRW stieg um 0,84 auf 7,53.

In Quarantäne befinden sich 14.078 (+846) Menschen.

Die Inzidenz liegt bei 751,4 (+61,6).