1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Hilden: Kostümsitzung versetzt die Jecken ins Mittelalter

Hilden : Kostümsitzung versetzt die Jecken ins Mittelalter

Die Große Hildener KG verwandelte die vier Wände des Bürgertreffs am Freitag in das Benrather Schloss.

Unter dem Motto "Mittelalter" haben die Jecken am Wochenende bei der Kostümsitzung der Großen Hildener Karnevalsgesellschaft im Bürgertreff an der Lortzingstraße mit viel Tanz und Musik gefeiert. "Wir sind wieder fast komplett ausverkauft. In diesem Jahr haben wir uns für das Mittelaltermotto entschieden, weil wir ein wundervolles Bühnenbild vom Benrather Schloss bekommen haben", erzählt Präsident Sven Jürgensen. Geschäftsführer Antonino Sangiorgi: "Jeder fühlte sich direkt in die Barockzeit zurückversetzt!"

Heike Kuhn, Ulrike Baier und Ute Schmitz hatten sich vorher abgestimmt. Foto: Kuska

Neben der Prinzengarde der Stadt Hilden waren auch das Hildener Prinzenpaar, Prinzessin Hildania Sandra I und Prinz Hildanus Ulf, samt Gefolge mit Hofdame Jessica, Adjudant Johannes und Prinzenführer Dirk anwesend. Mitgefeiert hat auch Bürgermeisterin Birgit Alkenings, die sich dem Motto getreu im mittelalterlichen Stil verkleidet hat. Bei der Planung der Veranstaltung ist alles ohne Probleme gelaufen: "Der Ablauf ändert sich zwar jährlich, aber wir sind so eingespielt, dass alles gut geklappt hat", erzählt Jürgensen. Partygast Veronika Bohn hat sich als Gärtnerin verkleidet und ihr Kostüm teilweise selbst gemacht: "Der Kittel ist gekauft, aber die Blumen habe ich drangemacht", so Bohn.

(eku)