1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Hilden/Haan: Konzerte rund um den Jahreswechsel

Hilden/Haan : Konzerte rund um den Jahreswechsel

Noch gibt es Karten für die Neujahrskonzerte, Tickets sind auch als Geschenk beliebt. Doch gibt es auch vor Weihnachten und "zwischen den Jahren" Musik. Ein Überblick.

Beginnen wir mit den klassischen Neujahrskonzerten. In Haan konzertiert der Orchesterverein Solingen ab 17 Uhr in der Evangelischen Kirche, Kaiserstraße. Die Konzerte haben wegen des einfallreichen Dirigenten Michael Forster hohen Unterhaltungswert. "In diesem Jahr gibt es aber weniger Karten als sonst, weil die Empore der Kirche gesperrt ist", sagt Michael Kulas vom Vorstand. Gegeben werden u.a. Walzer, Polka und ein Marsch von Strauß, Offenbach und Gershwin. Karten kosten 15 Euro (7,50 Euro, Familien: 35 Euro) und sind zu kaufen bei Zigarren Fischer, Friedrichstraße 15.

In Hilden wird ein hochkarätiger Gast am Donnerstag, 1. Januar, um 16 Uhr in der Reformationskirche am Markt erwartet. Frank Bungarten gehört zu den meistbeachteten Konzertgitarristen seiner Generation. Jahrgang 1958, studierte er zwischen 1975 und 1982 an der Musikhochschule Köln, war Preisträger des Bundeshochschulwettbewerbs und absolvierte die künstlerische Reifeprüfung "mit Auszeichnung". Bungarten konzertiert weltweit als Solist. Das Programm umfasst unter anderem Werke von Johann Sebastian Bach und Franz Schubert. Eintrittskarten kosten 13,50 Euro.

  • Der schwarzer Audi des Unfallverursachers.
    Aus dem Polizeibericht : Unfall auf der Alleestraße in Haan fordert zwei Schwerverletzte
  • Die Beamten ordneten eine Blutprobe an.
    Unfallflucht in Hilden : Fahrerin rammt mehrere Autos - 15.000 Euro Schaden
  • Bassist Martin Engelien hat einige Mitspieler
    Popmusik am Niederrhein : „Go Music“ streamt das Jubiläumskonzert

Zuvor, am Silvesterabend, veranstaltet der Oratorienchor Hilden erneut um 19 Uhr in der Stadthalle ein schwungvolles Silvesterkonzert. Ganz im Stile der Wiener Neujahrskonzerte erklingen Walzer, Polkas und Märsche der Strauß-Familie und anderer Wiener Komponisten, dazu stehen Arien aus Operetten und Wiener Lieder auf dem Programm. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Chefdirigent Franz Lamprecht am Pult seiner Staatsphilharmonie aus Rumänien. Einige Überraschungen soll es auch geben. Karten (22/24 Euro) gibt es nur beim Oratorienchor, Telefon 02103 42433.

Samstag, 27. Dezember, gibt es in der Pfarrkirche St. Jacobus ein Konzert mit Orgel und Vokalensemble. Die Orgel spielt Diplom-Kirchenmusikerin Nora Grikstaite. Zu hören sind Werke von Johann Sebastian Bach, J. Rutter und einem Anonymus aus dem 14. Jahrhundert; der Eintritt zu diesem Konzert, das um 18.30 Uhr beginnt, ist frei.

Das Weihnachtsoratorium von Bach ist morgen, 20. Dezember, ab 18 Uhr in der Friedenskirche am Molzhausweg zu hören. Die Leitung liegt in den bewährten Händen von Dorothea Haverkamp, die Solisten sind: Katharina Leyhe (Sopran), Charlotte Quadt (Alt), Daniel Tilch (Tenor) und Menno Koller (Bass). Es singt die Kantorei Hilden, es spielt das Collegium Musicum Hilden, Der Eintritt kostet kostet zehn und 20 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Das Weihnachtskonzert des Chor '84 Damenchor Hilden ist am vierten Advent, 21. Dezember, um 11 Uhr in der Hildener Stadthalle. Neben dem Chor '84 treten auf: Valeska Gleser (Harfe), Sandra Burchartz, Peter Zinnen, Juniorband Hilden mit der St.Barbara Big-Band Mönchengladbach-Neuwerk und Kinder der Kita Arche Hilden. Karten für dieses Konzert kosten 13 Euro, Kinder bis 14 Jahre die Hälfte. Inhaber des Itterpasses erhalten 30 Prozent Ermäßigung. Sie sind nicht nur bei der Ticketzentrale zu bekommen, sondern auch bei den Chormitgliedern und in der Musikschule Peter Zinnen.

Denn für alle Konzerte in Hilden gilt, dass es noch Karten bei der Ticketzentrale am Nové-Mesto-Platz gibt, Telefon: 02103 973747.

(RP)