Hilden: Kniebachschiffer sorgen im Seniorenstift für Stimmung

Hilden : Kniebachschiffer sorgen im Seniorenstift für Stimmung

Nach der Reihe marschieren die CCH Flöhe ein, bewegen sich dabei rhythmisch im Takt der Musik. Rundherum sitzen Senioren an Tischen und klatschen begeistert mit. Die Karnevalsgesellschaft Kniebachschiffer sorgte gestern Nachmittag im Curanum-Seniorenstift Hilden an der Hofstraße für Frohsinn und Heiterkeit.

Mit dabei waren neben den CCH Flöhen auch das Hildener Prinzenpaar, das Kinderprinzenpaar, die Itter-Früchtchen, das Tanzcorps der Kniebachschiffer und die Hildener Prinzengarde. "Wir treten schon seit 55 Jahren in Seniorenheimen auf und möchten den Bewohnern einen schönen Nachmittag bereiten. Angefangen haben wir mit den Auftritten im Seniorenzentrum der Stadt Hilden am Erikaweg", erzählt der Präsident der Kniebachschiffer, Michael Deprez. Neben dem Curanum Seniorenstift Hilden und dem Seniorenzentrum der Stadt Hilden sind die Kniebachschiffer auch jedes Jahr im Haus Ahorn des Dorotheenpark Seniorenzentrums Hilden dabei. "Wir wollen vor allem die älteren Menschen begeistern, die nicht mehr in die Stadthalle zu einer unserer Veranstaltungen gehen können und deshalb kommen wir zu ihnen", erklärt Deprez.

In diesem Jahr blieben aber so mancher Platz frei. "Momentan geht leider eine Grippewelle herum und deshalb sind viele Bewohner nicht da", sagt Olga Naumann vom Curanum Stift Hilden. Auch die Senioren und Mitarbeiter haben ihren Teil zur Feier beigetragen: "Im Vorfeld haben wir mit den Bewohnern Masken gebastelt und die Mitarbeiter führen einen Theatersketch auf", so Naumann.

Die Musikgruppe Itter-Früchtchen treten seit elf Jahren beim Seniorenkarneval auf: "Wir möchten den Menschen eine Freude machen und binden auch Bewegungen in unsere Lieder ein. Die Senioren singen und bewegen sich oft begeistert mit", freut sich Gisela Brand-Kalwersum von der Itter-Früchtchen-Gruppe.

Bewohnerin Anna Vehreschild gefällt die Veranstaltung sehr gut: "Es ist wirklich sehr gut aufgezogen und alle sind kostümiert. Die ganze Aufmachung ist perfekt und die Menschen freuen sich."

(eku)
Mehr von RP ONLINE