1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Kirchhofstraße ab Montag teilweise gesperrt

Baustelle : Kirchhofstraße ab Montag Richtung Innenstadt gesperrt

Eine der Hauptverkehrsachsen kann bis Weihnachten nur in eine Richtung befahren werden.

Autofahrer müssen sich ab Montag auf Staus in der Innenstadt einstellen. Die Stadt sperrt die Kirchhofstraße zwischen der Talstraße und der Walder Straße halbseitig. Grund dafür ist die Erneuerung der Regenwasserkanalisation in diesem Bereich. Die Baustelle wandert in vier Abschnitten über die Kirchhofstraße. Damit kann eine der Hauptverkehrsadern Hildens bis voraussichtlich Weihnachten nur in Richtung Langenfeld befahren werden. Wer aus dem Stadtsüden in Richtung Innenstadt möchte, muss Umleitungen fahren. Das gilt auch für die Buslinien 741, 781, 782, 785, DL4 und DL5. „Die Haltestelle „Stadtfriedhof“ muss leider entfallen, bitte stattdessen die Haltestelle „Hilden Süd S“ nutzen“, teilte die Rheinbahn mit.

Sobald die Baumaßnahme abgeschlossen ist, werden die Kanäle an der Straße Am Feuerwehrhaus erneuert, auch dort greift dann eine Einbahnstraßenregelung. Wie die Stadt mitteilt, entsprechen die vorhandenen Regenwasserkanäle baulich und hydraulisch nicht mehr den gesetzlichen Anforderungen, sodass sie erneuert werden müssen. Durch die Maßnahme werde die schadlose Beseitigung des anfallenden Regenwassers sichergestellt. Die Zufahrt erfolgt über Walder Straße, Gartenstraße und Am Holterhöfchen.

Im weiteren Verlauf wird für die Kanalbauarbeiten die Straße Am Holterhöfchen abschnittsweise komplett gesperrt. Die Gartenstraße wird mit Fahrtrichtung Süden zur Einbahnstraße und kann einspurig befahren werden.

Der letzte Bauabschnitt befindet sich auf der Kirchhofstraße zwischen den Straßen Am Feuerwehrhaus und Kolpingstraße. Für diesen Abschnitt wird eine Baustellenampel aufgebaut. Die Fertigstellung der gesamten Baumaßnahme ist für Juni 2021 geplant.

(tobi)