1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Haan: Kinderzoch erwartet 5000 Jecke

Haan : Kinderzoch erwartet 5000 Jecke

Morgen ist großer Familienkarneval in Haan. Zehn Wagen und fünf Fußtruppen bilden den Zug, den gerade Familien mit Kindern wegen seiner Übersichtlichkeit lieben. 1976 wurde er aus der Taufe gehoben.

Die Haaner wissen die Feste zu feiern wie sie fallen und sind bekannt für manche Großveranstaltung. Auch die närrische Session lassen sie sich nie entgehen. Der kleine Umzug, den der ehemalige Stadtjugendpfleger und Kulturamtsleiter Fritz Köhler 1976 mit einigen Kindern startete, entwickelte sich zum großen Karnevalszug durch die Innenstadt, einem Familienspektakel, zu dem Vereine und Privatleute beitragen. "..da kann man nur noch lachen", lautet morgen das Motto, wenn sich die Jecken punkt 14.11 Uhr vom Neuen Markt aus in Bewegung setzen.

Jahr für Jahr gewachsen

Die Parole hat sich Dieter Köhler einfallen lassen. "Die Veranstaltung wird vom Jugendamt organisiert", erzählt der Stadtjugendreferent, der damit auch in dieser Hinsicht in die Fußstapfen seines Namensvetters Fritz Köhler getreten ist. Denn als Dieter Köhler 1982 das Amt des Stadtjugendreferenten übernahm, hatte er unweigerlich auch den Karneval dazu gewonnen. "Als gebürtiger Essener hatte ich damit anfangs überhaupt nichts am Hut", sagt Dieter Köhler. "Heute bin ich begeistert, zumal der Zug Jahr für Jahr gewachsen ist, aber nie seinen familiären Charakter verloren hat."

  • Fotos : Hilden: Kleine Jecken feiern Karneval
  • Haus Hilden steht im Freilichtmuseum Lindlar,
    Sieben Fakten zu Haus Hilden im Freilichtmuseum Lindlar : Museum und Stadt retten Häuser vor Abriss
  • Die Gewinner stehen fest.
    Vorlesen in Hilden : Gewinner des Wettbewerbs „Hilden liest“ stehen fest

Ebenfalls begeistert sind die rund 5000 Besucher, die den Weg des Umzugs säumen, den zehn Wagen und fünf Fußtruppen zujubeln und sich auf die Jagd nach Kamelle, Schokoriegeln und anderem Wurfmaterial machen. Angeführt wird der Zug vom Wagen des Karnevalsvereins "Närrische Zelle" mit dem Kinderprinzenpaar, Prinzessin Natalie und Prinz Finn. Mit dabei sind der Karnevalsverein "Bergische Jongs", der Gruitener Karnevalsverein, die Freiwillige Feuerwehr, die Katholische Kirche, der TSV Gruiten sowie das St. Josef Krankenhaus und die Bürgergruppe "Halbe Häänchen".

Das Jugendamt ist mit einem gemeinsamen Wagen der privaten Jugendhilfe-Einrichtung "Betreutes Wohnen" von Dieter Köhler und der Stadtranderholung vertreten. Besonders freut ihn, dass in diesem Jahr Bewohner des Seniorenzentrums "Stella Vitalis" dabei sind. Abgerundet wird das bunte Bild von der Bürgergruppe "Die Kopenhagener Wikinger", dem "Montagsstammtisch" der Bürgergruppe Gruiten und dem Haaner Turnverein (HTV).

"Der HTV stellt mit 150 Leuten, einer Einrad-Gruppe und den Cheerleaders die größte Fußtruppe", so Köhler. Tradition ist die Teilnahme der "Samba-Gruppe" der Musikschule. "Macht euch die Welt, wie sie euch gefällt, wir geben euch das Geld", lautet das Motto des Stadtsparkassen-Wagens: Die Mitarbeiter lassen als "Pippi Langstrumpf" und Äffchen "Herr Nilsson" Goldtaler regnen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Altweiber 2012: Hilden und Haan feiern Karneval

(ckh)