Hilden: Kinderschutzbund bietet Ausbildung zum Babysitter an

Hilden: Kinderschutzbund bietet Ausbildung zum Babysitter an

Babysitten sehen viele Jugendliche als Chance, sich zum Taschengeld etwas dazu zu verdienen, und machen es deshalb gerne. Diejenigen, die damit jetzt auch anfangen wollen, haben die Möglichkeit, sich am Wochenende, 14. und 15. April, beim Kinderschutzbund ausbilden zu lassen. Der Kurs läuft jeweils von 10 Uhr bis 14 Uhr im Haus der Jugend, Schulstraße 44, Hilden.

Jugendliche ab 15 Jahren können sich Grundkenntnisse in den Themen Erste Hilfe, Säuglingspflege, Krankheiten und Unfälle, Spielpädagogik und Ernährungslehre aneignen. Die einzelnen Themen vermitteln Fachreferenten und werden teilweise in praktische Übungen umgesetzt. Die Teilnahmegebühr beträgt 22 Euro. Eine Anmeldung ist dringend erforderlich. Alle weiteren Informationen gibt es unter Telefon 02103 54853 oder per Email unter dksb.hilden@web.de.

Der Kinderschutzbund hat auch eine Babysitter-Vermittlung: Zurzeit stehen rund 40 geschulte Kräfte zur Verfügung. Der Großteil wohnt in Hilden, einige aber auch in Haan, Erkrath und Langenfeld. Der Kinderschutzbund vermittelt nur Babysitter, die an seiner Ausbildung teilgenommen haben.

  • Haan : Junge Menschen lernen babysitten und Säuglingspflege

Kontakt bei Martina Schindek unter Telefon 02103 9788000, 16 bis 20 Uhr.

(jg)