1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Hilden/Haan/Mettmann: Kinderferienangebote fast ausgebucht

Hilden/Haan/Mettmann : Kinderferienangebote fast ausgebucht

Noch fünf Wochen, dann beginnen die Sommerferien. Hier ist ein Überblick über noch freie Plätze.

Für die Sommerferien haben die Musikschule Hilden und das Familienbüro Stellwerk ein neues Angebot in petto. Das Musical-Projekt "Trallafitti" richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 14 Jahren. Gemeinsam erarbeiten sie in der ersten Ferienwoche, vom 16. bis 20. Juli, eine bühnenreife Fassung des Musicals "Monster gibt es nicht". Die Geschichte orientiert sich an dem gleichnamigen Bilderbuch von Kerstin Schoene. Die Musik hat Stefan Scheidtweiler komponiert. Das große Finale am Samstag, 21. Juli, bilden die Bühnen-Aufführungen um 15 und 17 Uhr unter freiem Himmel auf dem Alten Markt.

Sport in den Ferien macht Spaß. Foto: Andrea Bowinkelmann

In dem Musical-Projekt können sich rund 60 Teilnehmer in verschiedenen Angeboten rund um das Thema Musical ausprobieren. Sie singen, musizieren im Orchester, tanzen, entwickeln und spielen Szenen, gestalten die Kostüme und das Bühnenbild. "Dazwischen bleibt aber auch Zeit für kreative Pausen und zum Spielen", verspricht Musikschulleiterin Eva Dämmer.

Im Musical-Projekt können Kinder auch musizieren. Foto: Claus Langer

Die Teilnahmegebühr beträgt 85 Euro pro Person, einschließlich Getränke und Mittagsverpflegung. Bei Vorlage des Itterpasses entfällt der Beitrag. Die Anmeldung ist bis zum 22. Juni möglich. Ansprechpartner sind die Musikschule Hilden, Gerresheimer Straße 20, musikschule@hilden.de und das Familienbüro Stellwerk, Mittelstraße 40, stellwerk@hilden.de.

Auch die Kinder- und Jugendkunstschule KuKuK hat in drei von sechs Kursen noch freie Plätze. Vom 16. bis 20. Juli bastelt Desiree Astor mit den Teilnehmern ein Pop-Up-Bilderbuch. In der zweiten Ferienwoche nimmt der kreative Nachwuchs unter Anleitung von Henriette Astor die Formen und Farben von Pflanzen unter die Lupe. Das Thema "Wasser" bestimmt den Kurs von Friedel W. Warhus vom 30. Juli bis 3. August. Die Angebote richten sich an Kinder zwischen 7 und 12 Jahren und finden jeweils von 9 bis 13 Uhr im Alten Helmholtz, Gerresheimer Straße 20a, statt.

Die Anmeldung ist per E-Mail (kulturamt@hilden.de) und per Online-Formular unter www.hilden.de/kukuk möglich.

Die Angebote der städtischen Jugendförderung sind so gut wie ausgebucht. Wer schnell ist, kann unter www.jugendzeit-hilden.de noch einen der sehr wenigen freien Plätze in den "Baukasten-Ferien" von Area 51 und Jugendtreff am Weidenweg ergattern. Zielgruppe sind 10- bis 14-Jährige.

Bei der Haaner Stadtranderholung (STRE) sind ebenfalls noch Plätze frei. Für die erste Hälfte (16. Juli bis 3. August) existiert bereits eine kleine Warteliste, aber Anmeldungen haben noch Aussicht auf Erfolg, sagen die Verantwortlichen. In der zweiten Hälfte (6. bis 21. August)seien auf jeden Fall noch Plätze frei. - Es werden jeweils 100 Kinder im Alter von 6-16 Jahren für jeweils 3 Wochen angenommen. Die tägliche Anwesenheit wird vorausgesetzt und ist Teilnahmebedingung. Die Kinder besuchen die STRE montags bis freitags täglich von 9 bis 17 Uhr. Sie werden in feste, altersgestaffelte Kleingruppen à 20-25 Kinder pro Gruppe eingeteilt. Jede erhält zwei feste Gruppenleiter, die das tägliche Programm mit ihrer Gruppe gestalten. Täglich gibt es Mittagessen. Es existiert ein gemeinsames Rahmenprogramm mit Tagesausflügen (einmal wöchentlich), einem Abschlussfest mit Eltern und einer Abschlussfahrt mit gemeinsamer Übernachtung aller Teilnehmer auf einem Pfadfinder-Zeltplatz im Westerwald. Veranstaltungsort und Ausgangspunkt für alle Aktivitäten ist das Schulzentrum Walder Straße (Neubau/Parkplatz Hauptschule, Wiesengrundstraße), wo auch jede Gruppe einen eigenen Klassenraum erhält. Zum ersten Mal bietet auch der Haaner Turnverein (HTV) ein ganztägiges sportliches Wochenprogramm an, bei dem es noch freie Plätze gibt. Kinder und Jugendliche können sich in den Ferien sportlich betätigen und die berufstätigen Eltern wissen ihren Nachwuchs sinnvoll betreut. 6- bis 12-Jährige können in der zweiten Sommerferienwoche vom 23. bis 27. Juli das Ganztagssportprogramm mit Turnen, Leichtathletik, Abenteuersport in der HTV-Halle und Outdoorsport je nach Wetterlage auch draußen wählen. Mittags wird ein warmes Mittagessen gereicht.

Geleitet wird dieses Ganztagsangebot von Diplom-Sportlehrerin Andrea Dickel. Die Gebühr für die ganze Woche beträgt 95 Euro für HTV-Mitglieder und 110 Euro für Nichtmitglieder. Auch Kinder aus dem Umland dürfen mitmachen.

Weitere Informationen und den Flyer "Wochensportprogramm in den Ferien" mit Anmeldungsformular gibt es in der HTV-Geschäftsstelle, Telefon 02129-56550 oder im CityFit, Telefon 02129-565514, Turnstraße 25.

Das Neanderthal Museum in Mettmann bietet zahlreiche Veranstaltungen für Kinder in den Ferien an. So am Mittwoch, 25. Juli: Das Museum lädt zu einer Zeitreise in die Steinzeit ein. "Wir besuchen die Neanderthaler im Museum und sehen, wie die damaligen Menschen gelebt haben. Dann geht es durch den Wald zur Steinzeitwerkstatt, wo ihr das steinzeitliche Jagen mit Speeren ausprobiert und Nüsse knacken lernt. Nach einer kleinen Pause, in der ihr euch mit euren mitgebrachten Broten und Getränken stärken könnt, stellen wir ein steinzeitliches Amulett aus Leder, einer Knochenperle und einer Muschel her. Das Amulett könnt ihr zur Erinnerung mit nach Hause nehmen", berichtet der Veranstalter.

Treffpunkt: Eingangsfoyer des Neanderthal Museums, für Kinder ab 6 Jahre, Dauer: 3 Stunden Kosten: 24 Euro inklusive Material und Eintritt. Anmeldung verbindlich an: buchung@neanderthal.de, Tel.: 02104-979715.

(ilpl)