Hilden: Karnevalisten mit neuem Vorstand

Hilden: Karnevalisten mit neuem Vorstand

Das Carnevals Comitee Hilden (CCH) hat bei seiner Hauptversammlung eine neue Spitze gewählt. Offenbar hat sich der bisherige geschäftsführende Vorstand um Thomas Scharnweber nicht mehr zur Wahl gestellt.

Das teilte die Pressewartin des CCH, Isa Schwan, gestern mit.

Neuer Präsident ist Daniel Pitschke, Philipp Jüntgen ist sein Vize und die Prinzessin der vergangenen Session, Sandra Lieverscheidt, ist neue Schatzmeisterin. Zusammen mit den Beisitzern wollen die Drei jetzt die Geschicke der im CCH vertretenen Karnevalsvereine lenken, eine neue Geschäftsführung ist aber noch nicht im Amt. "Die Zeit war reif für einen Wechsel und eine Verjüngung", sagt Daniel Pitschke, der selbst vor fünf Jahren Prinz war. Jüntgen ist als Kinderprinzenführer aktiv. Zusammen wolle man gerade die Jüngeren wieder stärker für den Karneval begeistern, "wir planen bereits einen tollen Rosenmontag", so Pitschke. Scharnweber und die ehemalige Geschäftsführung stünden dem neuen Team aber weiter zur Seite, alles sei einvernehmlich über die Bühne gegangen - Streitigkeiten unter Karnevalisten immer eingeschlossen.

  • Hilden : CCH: "Wir kriegen die Kosten gestemmt"

Auch bei den Kniebachschiffern hat es einen Wechsel an der Spitze gegeben. Karl Rubröder, ehemaliger Präsident, hat erneut das Ruder übernommen, das Michael Deprez nach sechs Jahren als Präsident nicht mehr innehat. Deprez hatte den Verein in stürmischer See übernommen und zuletzt wieder in ruhiges Fahrwasser mit neuem Tanzkorps geführt.

(gök)
Mehr von RP ONLINE