1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Tier Der Woche: Kaja hat Angst

Tier Der Woche : Kaja hat Angst

Drei Katzenmädels werden da aus ihrer halbwilden Hof-Welt herausgerissen. Ursel und Bärbel, (über die schon berichtet wurde) und die graufellige Kaja. Ein Jahr ist sie jung, diese kleine verschreckte Maus. Man sieht es auf dem Foto - die Augen ängstlich weit aufgerissen, der ganze Körper in Anspannung. Die drei lebten mit ganz vielen anderen Katzen auf einem Hof und waren sich selbst überlassen. Sie sind gefüttert worden, aber Ansprache, Zuwendung gab es wohl nicht. Als der Besitzer starb, wurden die Katzen auf Tierheime verteilt.

Kaja ist wie Ursel und Bärbel nicht aggressiv. Sie haben Ängste und Panik in der fremden abgeschlossenen Umgebung. Und die Zweibeiner erscheinen ihnen fremd und bedrohlich. Dass menschliche Nähe für Samtpfoten sehr schön sein kann, müssen sie noch lernen. Kaja ist ein Seelchen, das ein ruhiges Heim braucht. Eins, in dem man sachte und behutsam mit ihr umgeht. Bis sie sich an ein normales Katzenleben gewöhnt hat. Also keine kleinen Kinder, kein Trubel - und Geduld, Geduld, Geduld! nea

(nea)