1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Jugend musiziert: Preisträger aus dem Kreis Mettmann geben Konzert

Preisträgerkonzert : „Jugend musiziert“: Konzert der Preisträger aus dem Kreis

Samstag ab 17 Uhr im Kant-Gymnasium Heiligenhaus.

Rund 160 Nachwuchsmusiker aus dem ganzen Kreis Mettmann hatten sich Ende Januar beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ mit ihrem Können dem kritischen Urteil der fachkundigen Juroren gestellt.

Das Ergebnis konnte sich sehen und hören lassen: Insgesamt 56 junge Musiker qualifizierten sich für den Landeswettbewerb, der vom 20. bis 24. März in Essen ausgetragen wird.

Darüber hinaus lautete die erfreuliche Bilanz: Im Kreis Mettmann musiziert die Jugend auf hohem Niveau, denn alle Teilnehmer am Regionalwettbewerb konnten sich am Ende über erste bis dritte Preise freuen.

Am Samstag, 29. Februar, kommen nun in der Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums in Heiligenhaus noch einmal alle Teilnehmer zusammen. Dann nämlich wird Landrat Thomas Hendele im Rahmen eines von den Preisträgern gestalteten Abschlusskonzertes zusammen mit Professor Dr. vend Reuse (Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Düsseldorf) die  Urkunden und Preise verleihen.

Ein Besuch lohnt sich: Mit den Highlights aus ihrem Repertoire präsentieren Preisträger der Solo-Wertungskategorien „Klavier“, „Harfe“, „Schlagzeug (Pop)“ und „Gitarre (Pop)“ sowie der Ensemble-Wertungskategorien „Bläser-Ensemble“, „Streicher-Ensemble“ und „Neue Musik“ ein vielseitiges und hochklassiges Programm. Das Konzert beginnt um 17 Uhr, der Eintritt ist frei.

Das Hildener Trompeten-Duo Joshua Fynn Kröger (Jahrgang 2008) und Jesper Fiete Kröger (Jahrgang 2011) führt das Werk „La Rejouissance“ von Georg Friedrich Händel auf. Aus Haan kommt das Fagott-Duo Elelie Weber (Jahrgang 2008) und Dan Szepat (Jahrgang 2010). Sie spielen Lustige Duos für Fagottminis (Der Zauberlehrling) von Anselma Veit. Auf dem Programm stehen 14 Musikvorträge.