Hilden: Jens Spahn umwirbt Unternehmer

Hilden: Jens Spahn umwirbt Unternehmer

Der Parlamentarische Staatssekretär im Finanzministerium besucht Hilden.

Auf Einladung seiner Bundestagskollegin Michaela Noll stand Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär im Finanzministerium und Mitglied des CDU-Präsidiums, bei einem "60-Minuten-Wahlscheck" im Kunstraum des Gewerbeparks Süd in Hilden Unternehmern aus dem Südkreis Rede und Antwort, welche Pläne die CDU für die Zeit nach der Bundestagswahl hat. "Zunächst kämpfe ich dafür, dass wir wieder die Kanzlerin stellen", sagte Spahn. Solide Finanzen ohne neuen Schulden, gewaltige Investitionen in wichtige Bereiche: Aus seiner Sicht kann sich die Bilanz der Bundesregierung unter Führung der CDU sehen lassen, die Zahlen sprächen insgesamt für sich.

"Die schwarze Null ist ein Markenzeichen der Union", meinte Wahlkämpferin Michaela Noll: "Das können nur wir." Das wollten die Unternehmer genauer wissen: In der anschließenden Diskussion wollten die Anwesenden von Spahn hören, wie genau die CDU den Mittelstand stärken wolle. Spahn will unter anderem Genehmigungs- und Planungsverfahren beschleunigen.

(cis)