1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Inzidenzwert klettert auf über 220

Corona-Zahlen von Sonntag : Inzidenzwert klettert auf über 220

Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage liegt im Kreis Mettmann bereits am zweiten Tag in Folge über der 200er-Grenze. Neue Todesfälle, wie noch am Samstag, wurden für Sonntag allerdings keine gemeldet.

Gestorben  sind bereits am Samstag ein 63-jähriger Mann aus Erkrath und ein 60-jähriger Mann aus Ratingen. Sonntag wurden keine weiteren Todesfälle vermeldet. Damit zählt der Kreis bislang insgesamt 659 Todesopfer.

Fallzahlen Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Sonntag kreisweit 1696 Infizierte, 159 mehr als am Freitag. Davon leben in Erkrath 218 (+44), in Haan 80 (+3), in Heiligenhaus 80 (+11), in Hilden 140 (+7), in Langenfeld 196 (19), in Mettmann 174 (-2), in Monheim 147 (+10), in Ratingen 380 (+29), in Velbert 133 (+36) und in Wülfrath 48 (+5).

Als genesen gelten inzwischen 17.372 Personen.

In Krankenhäusern werden 113 Corona-Patienten behandelt, vier weniger als am Freitag.

In Quarantäne befinden sich 3643 Personen (+311).

Impfung Insgesamt wurden im Kreis Mettmann bislang 104.048 Impfungen verabreicht, davon 75.763 Erstimpfungen und 28.285 Zweitimpfungen.

 Die Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt am Sonntag laut offizieller Meldung des Landeszentrums Gesundheit NRW bei 220,8 (+6,8 gegenüber Samstag, wo sie bei 214 lag).