1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Inzidenz im Kreis Mettmann sinkt leicht, Wert aber weiterhin über 200

Corona-Zahlen im Kreis Mettmann : Inzidenz sinkt leicht, Wert aber weiterhin über 200

Zehn Corona-Patienten sind gestorben, 133 werden in Krankenhäusern betreut. Die Inzidenz sinkt derweil wieder, bleibt aber über der 200er-Marke.

Die Inzidenz im Kreis Mettmann sinkt wieder – aber nur leicht. Sie liegt nun bei 212,5 (-3,7 im Vergleich zum Vortag). „Das liegt weiter an den Nachmeldungen“, erklärt Kreissprecherin Daniela Hitzemann. Technische Probleme hatten laut Kreis dafür gesorgt, dass einige Zahlen nicht übertragen und mit eingerechnet worden seien. „Unsere eigene Berechnung der aktuellen Fälle zeigt, dass wir eigentlich unter einem Wert von 200 liegen.“ Die Lage sei trotzdem ernst. Das zeigt auch unser Überblick über die Corona-Zahlen am Mittwoch.

Todesfälle Gestorben sind ein 88-jähriger Mann aus Langenfeld, eine 92-jährige Frau und ein 80-jähriger Mann aus Heiligenhaus, ein 81-jähriger Mann, eine 86-jährige Frau, eine 81-jährige Frau und eine 92-jährige Frau aus Mettmann, eine 88-jährige Frau aus Hilden, ein 80-jähriger Mann aus Ratingen sowie ein 89-jähriger Mann aus Monheim. Verstorbene zählt der Kreis bislang 376.

Fallzahlen Nachweislich mit dem Coronavirus infiziert waren am Mittwoch 1303 Menschen im Kreis Mettmann, 19 mehr als am Dienstag. Davon leben in Erkrath 117 (+2; 9 neu erkrankt, 7 genesen), in Haan 54 (-4; 3 neu erkrankt, 7 genesen), in Heiligenhaus 86 (-2; 4 neu erkrankt, 4 genesen), in Hilden 148 (+11; 21 Neuerkrankungen, 9 genesen), in Langenfeld 146 (+4; 10 Neuerkrankungen, 5 genesen), in Mettmann 148 (-2; 17 Neuerkrankungen, 15 genesen), in Monheim 109 (+3; 10 Neuerkrankungen, 6 genesen), in Ratingen 137 (-3; 24 Neuerkrankungen, 26 genesen), in Velbert 300 (+5; 29 Neuerkrankungen, 24 genesen) und in Wülfrath 58 (+5; 9 Neuerkrankungen, 4 genesen). 

Im Krankenhaus werden aktuell 133 Menschen behandelt, 7 weniger als am Dienstag. In Quarantäne befinden sich 2638 Menschen aus dem Kreis.

Die Inzidenz beträgt am Mittwoch 212,5 (-3,7).

(tobi)