1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Infoabend zu Wohnbebauung in Hilden-Nord​

Baupläne in Hilden : Infoabend zu Wohnbebauung in Hilden-Nord

Vier Einfamilienhäuser und ein Mehrfamilienhaus sind im aktuellen Entwurf für das 3100 Quadratmeter große Grundstück zwischen Schalbruch und Hoxbach geplant.

(RP) Wie soll das 3100 Quadratmeter große Grundstück am Schalbruch 32 bis 36 bebaut werden? Die Stadt Hilden diskutiert, ob auf den Grundstücken Schalbruch 32 bis 36 in Hilden-Nord eine weitergehende Wohnbebauung ermöglicht werden kann. Dafür hat der Stadtentwicklungsausschuss beschlossen, den Bebauungsplanes Nr. 64B aufzustellen.

Am Donnerstag, 2. Juni, findet hierzu eine Informationsveranstaltung statt. Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, vor Ort mündlich Stellung zu nehmen, erklärte Stadtsprecherin Henrike Ludes-Loer. Los geht es um 18 Uhr im Musikraum der Grundschule am Elbsee, Schalbruch 33.

Auf dem Plangebiet zwischen der Straße Schalbruch und dem Verlauf des Hoxbaches sollen nach aktuellem Entwurf vier Einfamilienhäuser sowie ein Mehrfamilienhaus entstehen können. In letzterem könnte der dreißigprozentige Anteil an öffentlich geförderten Mietwohnungen untergebracht werden.

Auch Klimaschutzaspekte sowie ausreichend Stellplätze sollen berücksichtigt werden. Weitere Informationen sind unter www.hilden.de/bebauungsplan verfügbar.