Industrieverein Hilden bestätigt seinen Vorstand

Hilden : Industrieverein Hilden bestätigt seinen Vorstand

Mit 116 Mitgliedern aus der Hildener Wirtschaft zählt der Industrie-Verein zu den größten Netzwerken in Hilden. Jetzt hat der Verband seinen Vorstand bestätigt.

Die Mitglieder des Hildener Industrie-Vereins haben für die kommenden zwei Jahre zum Vorsitzenden wiederum Michael Kleinbongartz (Kukko-Werkzeugfarbik Kleinbongartz & Kaiser OHG) zum 1. Stellvertretenden Vorsitzenden Olaf Tkotsch (Capio-Klinik im Park), als 2. Stellvertretende Vorsitzende Sabine Yener (Mego GmbH) und zum Kassenführer erneut Jörg Becklas (Becklas Behn Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft) bestimmt.

Mit 116 Mitgliedern aus der Hildener Wirtschaft zählt der Hildener Industrie-Verein zu den größten Netzwerken in Hilden. Hier treffen  Unternehmer mit langjähriger Erfahrung auf Gründer oder Jungunternehmer sowie Kleinunternehmer. Es entsteht ein reges und aktives Miteinander. Erfahrungen und Wissen werden ausgetauscht, unterschiedliche Auffassungen und Sichtweiten werden deutlich gemacht und diskutiert. Das Ergebnis: Jeder Einzelne kann etwas für sich selbst mitnehmen. Oft ergeben sich bei diesen Gesprächen  auch vorher nicht erahnte, praxisnahe Synergien. Inzwischen umfasst der Hildener Industrie-Verein so viele Mitgliedsunternehmen, dass aus Gründen der Übersichtlichkeit ein Kompetenzatlas geschaffen wurde. Dieser umfasst 20 Gruppen. Das spiegelt die vorhandene bunte Branchenvielfalt der Mitglieder wider – und belegt den breiten Themenbereich, der bei Veranstaltungen angesprochen und diskutiert werden kann. Zum Abschluss eines jeden Jahres lädt der Hildener Industrie-Verein zu einem Betriebsbesuch bei einem Mitgliedsunternehmen und anschließend zum gemeinsamen Abendessen ein. Eine unverbindliche Kontaktaufnahme zum Hildener Industrie-Verein ist unter  info@hildener-industrie-verein.de möglich.

Mehr von RP ONLINE