Workshop in Hilden Beatboxing lernen von und mit Carlos Howard

Hilden · Mit einer besonderen Lauttechnik wird die Stimme beim Beatboxing zum Rhythmusinstrument. In einem Workshop, den die Stadt Hilden im Rahmen des „Kulturrucksack NRW“ anbietet, können Teilnehmer die Technik erlernen.

 Beatboxing-Workshop in Rahmen des Kulturrucksack-Angebotes in Hilden

Beatboxing-Workshop in Rahmen des Kulturrucksack-Angebotes in Hilden

Foto: Peter Siepmann

Schon im vergangenen Jahr war Carlos Malcom Howard zu Gast in Hilden und hat Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis vierzehn Jahren in das Thema Beatboxing eingeführt. Am ersten September-Wochenende ist Carlos wieder zu einem dreitägigen Workshop in der Itterstadt. Nach einer spielerischen und interaktiven Einführung ins Thema Beatboxing werden erste Grundtöne erlernt. Die Teilnehmenden erleben, wie aus anfänglichen Geräuschen rhythmische Musik wird. „Beatbox ist grenzenlos und öffnet viele Türen“, sagt Howard. Der Workshop ist sowohl für Neueinsteiger als auch für „Wiederholungstäter*innen" geeignet. Der Workshop findet am Freitag, 2. September, von 16 bis 18 Uhr sowie am Samstag und Sonntag, 3. und 4. September, jeweils von 14 Uhr bis 18 Uhr in der Musikschule Hilden, Gerresheimer Straße 20, statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Verbindliche Anmeldungen nehmen die Mitarbeiterinnen des Kulturamtes (inkl. Name des Kindes und des Erziehungsberechtigten, Anschrift, Geburtstag und Notfall-Telefonnummer) an kulturamt@hilden.de entgegen. Fragen beantworten die Mitarbeiterinnen gerne unter der 02103 72-1237.

Weitere Informationen zum Angebot des Kulturrucksacks in Hilden gibt es hier.

(-dts)