Hildens Bürgermeisterin radelt mit Bürgern durch die Stadt

Hilden : Bürgermeisterin zeigt auf Radtour städtische Projekte

Das unbeständige Wetter konnte Bürgermeisterin Birgit Alkenings und ihre Mitradler am Freitagabend nicht davon abhalten, durch Hilden zu fahren und sich an einigen Orten anzuschauen, wie sich die Stadt in den vergangenen Jahren verändert hat.

Die SPD hatte zu der Radtour eingeladen, die vom Rathaus aus in einem Rundkurs an Bildungs- und Jugendeinrichtungen, Sportstätten, Naherholungsgebieten und Wohnbauflächen vorbei wieder zurück in die Innenstadt führte. Und zum Glück blieb es trocken.

Die Teilnehmer kamen unter anderem an der ehemaligen Theodor-Heuss-Schule (Umnutzung des Geländes für Wohnbebauung), am Waldbad (Naherholungsgebiet Stadtwald mit Kurzbericht zum Waldbrand), am Bildungscampus Holterhöfchen (Investitionen in Bildungseinrichtungen am Beispiel Helmholtz-Gymnasium und Marie-Colinet-Sekundarschule) und der Innenstadt (integriertes Handlungskonzept mit Vorstellung von Baumaßnahmen sowie Entwicklung der Einkaufsstadt) vorbei. Experten der SPD berichteten vor Ort von den Projekten und den Planungen der kommenden Jahre – und stellten sich den teilweise kritischen Fragen der Mitradler. Nach etwa zwei Stunden trafen die Radler auf dem alten Markt ein.

Mehr von RP ONLINE