1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Hilden: Hildener spenden für Griechenland

Hilden : Hildener spenden für Griechenland

Zwischenergebnis: 500 Schuhkartons mit Lebensmitteln und 5000 Euro

Griechenland bekommt zwar Milliarden von der EU, um den Staatsbankrott zu verhindern. Aber immer mehr Menschen leiden durch die drastischen staatlichen Einschnitte inzwischen echte Not, sie müssen die Fehler der Politik täglich ausbaden. Der Lions Club Hilden, der griechisch-deutsche Freundeskreis, Dr. Georgios Kesimidis und die Frauen Union Hilden haben sich deshalb mit Unterstützung von Bürgermeister Horst Thiele zusammengetan, um den Schwächsten der Gesellschaft zu helfen. Sie haben unter dem Motto "Hilden hilft Griechenland" um Lebensmittel- und Geldspenden (für Heizung und Strom) gebeten. Viele Bürger haben nicht weggeschaut, sondern geholfen. Rund 500 Schuhkartons haben die Kunden von Breidohrs Frischecenter am Samstag mit Nudeln, Mehl, Zucker, Kakao, Schokolade, Konserven, Tee, Speiseöl und Reis für drei Kinderheime für Waisen und Behinderte gefüllt. Dazu wurden 300 Euro in bar gespendet. Wolf-Ekkehart Uckelmann, Vorsitzender des Lions Hilfswerks Hilden, bedankt sich auf diesem Weg bei allen Spendern: "Uns haben die Amerikaner 1945 mit den Care-Paketen geholfen." Lebensmittel seien in Deutschland viel billiger als in Griechenland, erklärte er. Die Spedition Ressle übernehme den Transport nach Hellas kostenfrei. Zudem seien viele eher bereit, Lebensmittel als Geld zu spenden. Die Initiatoren wollen die Geldspenden (bislang sind rund 5000 Euro zusammengekommen) persönlich in den griechischen Heimen in vollem Umfang übergeben und so sicherstellen, dass das Geld die Empfänger auch erreicht.

Lebensmittelspenden können übrigens noch die ganze Woche über im Hildener Rathaus (Foyer), bei der Spedition Ressle (Niedenstraße 123) und in der Boutique Visage (Bismarckpassage) abgegeben werden.

Geldspenden können auf das Konto 363697 des Lions Hilfswerks Hilden (BLZ 34060094) unter dem Verwendungszweck "Hilden hilft Griechenland" eingezahlt werden.

(RP)