1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Hildener Norden feiert Nachbarschaftsfest am Meider Eck

Hilden : Stadt feiert mit Nachbarn am Meider Eck

Nachbarschaften wollen gepflegt werden. Deshalb veranstaltet das Amt für Soziales, Integration und Wohnen am Sonntag, 8. September, ein Fest für und mit dem Hildener Norden. Auf dem Spielplatz am Schalbruch (Meider Eck/Meider Rodelhügel) sowie dem Außengelände des angrenzenden Übergangsheims wird von 14 bis 20 Uhr gefeiert, teilte die Stadt weiter mit.

Dafür arbeiten verschiedene Institutionen, Vereine sowie die Flüchtlinge eng zusammen: Sie bereiten Essen vor, grillen, geben Getränke aus und vieles mehr. Neben internationalen Speisen stehen auch Mitmachaktionen auf dem Programm. Unter anderem ist das Spielmobil mit Hüpfburg, Malgarten, Torwandschießen und XXL-Kicker im Einsatz.

Beim Nachbarschaftsfest im Hildener Norden können sich Menschen aus unterschiedlichen Kulturen, die in dem Stadtteil nah beieinander wohnen, noch besser kennenlernen. In lockerer Atmosphäre besteht die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen und ins Gespräch zu kommen. Eingeladen sind alle Anwohner aus der Umgebung.

  • Bild aus glücklicheren Tagen. 2014 war
    Personal-Engpässe : Martinszug im Hildener Norden abgesagt
  • Finanzen der Stadt Dormagen : Mehrkosten für Soziales Wohnen
  • Das THW-Logistikzentrum Hilden am Westring. ⇥Foto:
    Zentrum am Westring ist bedeutsam : Hilden wird Zentrale für THW-Auslandseinsätze

„Wer mitfeiern möchte, muss nur gute Laune und Geselligkeit mitbringen“, erklärt Tobias Wobisch vom städtischen Integrationsbüro. Wer am 8. September nicht nur als gern gesehener Gast vorbeischauen, sondern sich noch engagieren möchte, kann sich mit Fragen und Ideen beim Amt für Soziales, Integration und Wohnen melden: Telefon 02103 72-576 oder 02103 72-577.