1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Hilden: „Wohnzimmerkonzerte“ im Area 51

Hilden : Neues Format: „Wohnzimmerkonzerte“ im Area 51

Gemütliches Flair, kuschelige Atmosphäre, mal laut, mal leise, mal verträumt, mal verliebt – und natürlich immer corona-gerecht. Das Kulturzentrum „Area 51“ präsentiert ein neues Format: „Wohnzimmerkonzerte“. Für fast jeden Geschmack ist was am Start, versprechen die Macher.

Los geht es am Donnerstag, 24. September, mit einem feinen Singer-/Songwriter -Abend. Madita - Gewinnern des neanderland Tunes Wettbewerbes 2019 – erzählt aus ihrem musikalischen Tagebuch.  Alltägliche Situationen aus zwischenmenschlichen Beziehungen werden bei der jungen Velberterin  zu melodischen Ohrwürmern. „Vinku“ - das ist der Künstlername von Vincent Kuhlen aus Wülfrath. Der 22-Jährige kommt mit Gitarre und einer LoopStation. Mit einer Mischung aus deutschem Rap- und Pop-Elementen hat er seinen eigenen Stil gefunden. Loopen bedeutet, sich über ein spezielles Aufzeichnungsgerät selbst auf der Bühne so aufzunehmen, dass es klanglich mehr als nur eine Gitarre und eine Stimme darstellt.

„Haynrich“ ist am Donnerstag, 1. Oktober, zu Gast. Eine laute Stimme und ehrliche Gitarren bilden den Kern der Band. Heinrich Zaharov (Gesang), Felix Tersteegen (Gitarre) und Kay Röttgen (Schlagzeug) versprechen einen gemütlich, lauten Abend.

 „Cajolee“ – Die Chillout Lounge Musik Band  – steht am Donnerstag, 8. Oktober, auf der Bühne. Die Combo begeistert durch solistische Darbietung und besondere Sounds. Luisa Campo, Gianni Bello, Ricky Thelen und Thomas Ries präsentieren Weltsongs auf  Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch, Englisch und Deutsch.

Der Einlass ist jeweils um 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr. Tickets gibt es ab sofort nur online unter neanderticket.de. Es können nur 2er oder 3er Tickets erworben werden, die Anzahl ist begrenzt.