Hilden Till Brönner besucht  das Wilhelm-Fabry-Museum

Hilden · ( Prominenter Besuch im Fabry-Museum: Beim Sommerfest des Hildener Museums ist auch der Star-Trompeter und leidenschaftliche Fotograf Till Brönner erschienen. Trotz tropischer Temperaturen besuchte er die Sonderführung der aktuellen Ausstellung „Eingebrannt – die Geschichte über ein Foto, das jeder kennt“.  Damit gemeint ist die Aufnahme der  damals neunjährigen Kim Phuc, deren Rücken mit dem inzwischen verbotenen Kampfstoff Napalm verbrannt wurde.

 Till Brönner (M.) mit Sandra Abend und Kurator Michael Ebert.

Till Brönner (M.) mit Sandra Abend und Kurator Michael Ebert.

Foto: Peter Hytrek

Die Ausstellung ist bis zum 9. Oktober zu sehen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort