1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Hilden sucht Leihomas und -opas: Qualfitizierungskurs startet

Leihomas und -opas in Hilden gesucht : Kurs für Leihgroßeltern startet

In fünf Einheiten werden die Teilnehmer ab 9. Oktober für die Aufgabe qualifiziert.

Wer Leihoma oder Leihopa werden möchte, kann ab Freitag, 9. Oktober, am Qualifizierungskurs für Leihgroßeltern teilnehmen. Die Teilnehmer werden in fünf Einheiten auf ihre ehrenamtliche Tätigkeit vorbereitet, teilte die Stadt mit. Auf dem Lehrplan stehen demnach unter anderem ein Erste-Hilfe-Kurs, die Phasen kindlicher Entwicklung sowie Spielimpulse und -anregungen. „Im Anschluss an den Kurs erwartet die Leihgroßeltern eine spannende auf Dauer angelegte Aufgabe, in die sie ihre Lebenserfahrung einbringen und gleichzeitig viel Neues erleben können“, sagt Kirsten Max vom Amt für Jugend, Schule und Sport. „Bei den Familien stehen nicht nur Leihgroßmütter, sondern auch Leihgroßväter hoch im Kurs. Sie spielen, handwerkeln und lesen beispielsweise mit den Kindern.“

Interessierte können sich noch kurzfristig für den kostenfreien Kurs anmelden. Auskunft erteilen: Stellwerk der Stadt Hilden, Kirsten Max, Telefon 02103 72-122, Mail kirsten.max@hilden.de sowie Awo, Hilden, Heike Cremerius, Telefon 02103 8106, Mail robert-gies-haus@awo-hilden.de. Termine: Freitag, 9. Oktober, 16-19 Uhr, Samstag, 10. Oktober, 10-13 Uhr, Freitag, 23. Oktober, 16-19 Uhr, Samstag, 24. Oktober, 10-13 Uhr. Der Erste-Hilfe-Kurs findet an einem der Abende statt.