1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Hilden sucht Kandidaten für den Intergrationsrat

Wahl-Vorbereitung : Stadt sucht Kandidaten für den Intergrationsrat

Der Integrationsrat setzt sich für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte ein. Am Sonntag, 13. September, dem Tag der Kommunalwahl, haben Ausländer sowie eingebürgerte Hildener die Möglichkeit, zwölf Mitglieder des Integrationsrates direkt zu wählen.

Wer für ein Direktmandat kandidieren möchte, kann dies bis Montag, 27. Juli, anmelden. Für Interessierte veranstalten der Landesintegrationsrat und die Stadt am Mittwoch, 24. Juni, 18Uhr, in der Aula des Helmholtz-Gymnasiums eine Informationsveranstaltung (Anmeldung mit Namen, Anschrift und Telefonnummer an tobias.wobisch@hilden.de).

Zur Wahl kann sich jede Person stellen, die mindestens 18 Jahre alt ist und einen gesicherten Aufenthalt in Deutschland hat. „Wichtig ist vor allem, dass die Kandidatinnen und Kandidaten sich in Hilden für die Themen Integration und Migration engagieren möchten!“, erklärt Tobias Wobisch vom städtischen Integrationsbüro. Aufgabe des Integrationsrates ist es, die Interessen von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte in der Kommunalpolitik zu vertreten. Die Mitglieder beraten und beschließen beispielsweise die Vergabe von Mitteln zur Integrationsförderung und organisieren mit der Stadt sowie den Migrantenvereinen das Fest der Völker.