Konsequenzen in Hilden Sterben die Hildener Wochenmärkte?

Hilden · Die Märkte im Süden und Norden sind zwischenzeitlich ausgefallen, weil die Beschicker ausblieben, und auch der Hauptmarkt in der Innenstadt hat in den vergangenen Jahren mächtig Federn gelassen: Von ehemals mehr als 40 Händlern kommen heute an guten Tagen höchstens noch 15.

Ein Foto aus dem vergangenen Jahr: Während des Höhepunktes der Corona-Pandemie war die Anzahl der Marktbeschicker reduziert. Das Bild ähnelt der aktuellen Situation.

Ein Foto aus dem vergangenen Jahr: Während des Höhepunktes der Corona-Pandemie war die Anzahl der Marktbeschicker reduziert. Das Bild ähnelt der aktuellen Situation.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)