Veranstaltung in Hilden Die Stadt Hilden sagt das Fest der Völker kurzfristig ab

Hilden · Weil sich nur wenige Vereine an den Planungen beteiligt haben, wird das Fest der Völker in diesem Jahr ausfallen. Im Jahr 2024 soll es dann ein neues Format geben.

 Beim letzten Fest der Völker gab es am Stand des AC Italia landestypische kulinarische Spezialitäten. Vorne: Giovanni Parisi (l.) und Toni Tassone.

Beim letzten Fest der Völker gab es am Stand des AC Italia landestypische kulinarische Spezialitäten. Vorne: Giovanni Parisi (l.) und Toni Tassone.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

Das Fest der Völker hat in Hilden eine lange Tradition. Seit knapp 40 Jahren gibt es die Kulturveranstaltung, bei der ortsansässige Migrantenvereine ein buntes Bühnenprogramm und kulinarische Köstlichkeiten aus den jeweiligen Herkunftsländern anbieten. Nach vier Jahren coranabedingter Pause hätte das Fest in diesem Jahr eigentlich wieder wie gewohnt im August auf dem alten Markt stattfinden sollen. Doch weil sich zu wenige Vereine an der Organisation des Programms beteiligten, mussten der Integrationsbeauftragte Tobias Wobisch und der Integrationsrat der Stadt Hilden die Veranstaltung schlussendlich absagen.