1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Hilden: Stadt hat Mitführpflicht von Hundekot-Tüten geprüft​

Hunde in Hilden : Stadt Hilden hat Mitführpflicht von Kottüten geprüft

Die Verwaltung hat intern offenbar über eine Plficht zum Mitführen von Hundekot-Tüten nachgedacht. Andere Städte haben eine solche Pflicht bereits eingeführt.

Wie die Stadt mitteilt, hat die Verwaltung zwischenzeitlich untersucht, im bebauten Stadtgebiet eine Hundetütenmitführpflicht einzuführen. „Dem liegt der Gedanke zugrunde, dass es quasi überhaupt keinen Sinn macht, die ,Gassirunde‘ um den Wohnblock oder durch die Grünanlage ohne einen Kotbeutel anzutreten“, heißt es bei der Stadt.

Eine solche Hundetütenmitführpflicht gebe es unter anderem bereits in Städten wie Berlin, Wuppertal, Euskirchen und Wipperfürth. Auch in Pirmasens muss der Hundehalter einen Kotbeutel dabei haben, sonst drohen ihm 20 Euro Strafe.

„Natürlich kann eine solche Maßnahme nur fruchten, wenn sie mit entsprechendem personellen Aufwand kontrolliert würde. Fraglich wäre gegebenenfalls auch, ob die mitgeführten Hundetüten dann auch wirklich genutzt würden“, heißt es bei der Stadt Hilden. Die Einführung einer Mitführpflicht für Hundekottüten wird in der Itterstadt daher nicht weiter vorangetrieben, hieß es.