St. Martin in Hilden Rudelsingen mit Martinsliedern auf dem alten Markt

Hilden · Mit Klavierbegleitung singen die Teilnehmer der Rudelsingens am Mittwoch, 9. November, ab 17 Uhr, Martinslieder auf dem alten Markt.

 Am Mittwoch beginnt um 17 Uhr das Rudelsingen auf dem alten Markt.

Am Mittwoch beginnt um 17 Uhr das Rudelsingen auf dem alten Markt.

Foto: Fries, Stefan (frs)

Die Martinswoche geht weiter: An diesem Mittwoch, 9. November, startet um 17 Uhr ein weiterer Höhepunkt: „Dann findet unser Rudelsingen auf dem alten Markt statt“, erklärt der Vorsitzende des Martinsvereins Hilden-Süd, Udo Höpfner.

Eingeladen sind Hildener jeden Alters, nicht nur Kinder. Der Hildener Pianist Martin Falke sorgt für den musikalischen Rahmen, die Teilnehmer müssen nur noch mitsingen.

„Wir hoffen, dass die Kinder danach an den Türen klingeln und singen gehen“, sagt Hans-Peter Rauscher. Diese Tradition habe in den vergangenen Jahren immer weiter nachgelassen und soll nun wiederbelebt werden.

Die Martinswoche in Hilden geht aber noch weiter: Am Donnerstag, 10. November, werden die „Martinstüten“ an die Kinder der Hildener Tafel verteilt. Am Freitag, 11. November, führt die Puppenbühne „Bauchkribbeln“ das Stück

„St. Martinus oder ich geh mit meiner Laterne“ in der Stadtbücherei auf – jedoch sind die Vorstellungen laut Martinsverein bereits ausverkauft.

Ebenfalls am Freitag, 11. November, 15-17 Uhr, steht eine Malaktion im Wilhelm-Fabry-Museum mit Künstlerin Sylke Jacobs auf dem Programm. Anmeldungen unter wilhelm-farby-museum@hilden.de.

(tobi)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort