Verkehr in Hilden Paketbote nach Unfallflucht schnell ermittelt

Hilden · Unfälle mit Fahrerflucht ereignen sich in Hilden regelmäßig. Die Verursacher werden oft nicht ermittelt. In diesem Fall aber schon: Ein Paketbote hinterließ nach einem missglückten Fahrmanöver auf der Mittelstraße kaputtes Blech.

Nach einer Unfallflucht an der Mittelstraße konnte die Polizei den Verursacher schnell ermitteln.

Nach einer Unfallflucht an der Mittelstraße konnte die Polizei den Verursacher schnell ermitteln.

Foto: dpa/Friso Gentsch

Die Polizei meldet zwei weitere Unfallfluchten aus Hilden. So wurde auf einem Parkplatz an der Beethovenstraße ein grauer Audi A3 an der Front beschädigt. Der Halter hatte seinen Wagen dort am Donnerstag, 22. Februar, gegen 16.30 Uhr abgestellt und die Beschädigung am Morgen des folgenden Tages entdeckt. Angaben zur Schadenshöhe machte die Polizei in diesem Fall nicht, sehr wohl aber zu einem Unfall mit Fahrerflucht, der sich am Freitagabend ereignete. Auf der Kreuzung An der Gabelung/Mittelstraße stieß ein Paketbote mit seinem weißen Opel Vivaro beim Rangieren gegen einen geparkten Seat Tarraco. Das Auto wurde an der Front beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf rund 3000 Euro. Da der Unfall von Zeugen beobachtet worden war, konnte der 19 Jahre alte Verursacher ermittelt werden. Sachdienliche Hinweise zur Unfallflucht an der Beethovenstraße nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02103 8986410 entgegen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort