1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Hilden: Nächster Feierabendmarkt in Innenstadt startet am Freitag​

Streetfood in Hilden : Nächster Feierabendmarkt in Hildens Innenstadt startet am Freitag

Burger, Tagliatelle aus dem Parmesanlaib mit Trüffel, spannende Knödelvariationen und Poffertjes mit unterschiedlichen Toppings – am Freitag, 8. Juli, startet um 15 Uhr der nächste „Foodies Day“ auf dem Ellen-Wiederhold-Platz.

Den Feierabendmarkt auf dem Ellen-Wiederhold-Platz Ende Juni hatte der Veranstalter wegen einer Unwetterwarnung noch vorsorglich abgesagt – und gleich auf die nächste Ausgabe des „Foodies Day“ am Freitag, 8. Juli, verwiesen. Bei der Auftaktveranstaltung im Mai hatten viele Hildener die Angebote der Food-Trucks ausprobiert.

Auch bei der nächsten Ausgabe sind einige der ersten Anbieter mit an Bord, es gibt aber auch neue. Die Mitarbeiter von „Let It Beef“ bereiten wieder ihr Philly-Cheese-Steak, ein Sandwich mit Fleisch, Käse und Paprika, zu. „Frank Trüffelmann“ verkauft Tagliatelle aus dem Parmesanlaib mit Trüffel. „Che Vegan“ bietet „Plantbased Burger“, also die vegane Variante. „Freeman“ verkauft Fries and Dips. Bei „Millys Sweet Truck“ gibt es die ungarische Brotspezialität Langos und Crepes. „Knödelfein“ hat verschiedene Knödelvariationen im Angebot. „My Poffertjes“ kredenzt niederländische Poffertjes mit unterschiedlichen Toppings. Dry-Aged-Burger sind bei „Farmers Truck“ zu finden. Darüber hinaus gibt es einen Bierwagen mit frisch gezapften und Flaschenbieren, eine Cocktail- und Wein-Bar mit Cocktails, Weinen und Aperitifs sowie den Anbieter „O’Donnell Moonshine“ mit Schnaps und Likören. Für Live-Musik sorgt das Marco-Salles-Duo.

  • Auch „Knödelfein“ (hier Geschäftsführer „Food“, Benjamin
    Feierabendmarkt in Hilden : Nächster „Foodies-Day“ mit Streetfood in Hilden
  • Absage in Hilden : Feierabendmarkt fällt wegen Unwetterwarnung aus
  • Mit einem Cocktail können die Besucher
    Feierabendmarkt in Ratingen : Mit Streetfood ins Wochenende

Der „Foodies Day“ startet Freitag um 15 Uhr und endet gegen 22 Uhr. Wer keine Zeit hat, aber gerne mal vorbeischauen möchte, sollte sich am 9. September oder 14. Oktober nichts vornehmen. Dann finden die nächsten Feierabendmärkte statt.

(tobi)