Hilden: Jugendliche kippen Mülltonnen auf die Straße - Strafverfahren

Gefährlicher Eingriff in Straßenverkehr : Jugendliche kippen Mülltonnen auf die Straße

Zwei Autofahrer konnten erst im letzten Moment ausweichen und somit einen Unfall verhindern

Jugendliche haben in der Nacht zu Mittwoch am Ohligser Weg als auch an der Lindenstraße in Hilden mehrere gefüllte Mülltonnen auf die Straße geschmissen. Ein Zeuge hatte die Polizei gegen 1.10 Uhr alarmiert.

Als die Beamten eintrafen, lagen im Kreuzungsbereich Lindenstraße/ Kölner Straße/ Ohligser Weg diverse Mülltonnen mitten auf der Fahrbahn, was zu einer erheblichen Gefährdung von Autofahrern führte – zwei Autofahrer konnten erst im letzten Moment ausweichen und somit einen Unfall verhindern.

Der Zeuge verfolgte unterdessen die Gruppe ein Stück und konnte laut Polizei weitere Taten beobachten. Im Rahmen der Fahndung haben die Beamten drei 17-jährige und einen 18-jährigen Tatverdächtigen an der Lindenstraße aufgegriffen. Wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde gegen die vier jungen Männer ein Strafverfahren eingeleitet.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang weitere Zeugen und bittet die beiden unbekannten Autofahrer, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 898-6410, entgegen.

Mehr von RP ONLINE