Vorleseabenteuer in Hilden Sie schreibt eigene Geschichte, er übersetzt

Hilden · Ingrid Tödtmann hat die Corona-Pandemie genutzt, um eine eigene Erzählung für Kinder zu verfassen. Ihr Lesepartner Faraj Younan hat sie ins Arabische übertragen. Gemeinsam stellen sie die Geschichte den Kindern in der Bücherei vor.

 Faraj Younan und Ingrid Tödtmann lesen seit 2016 in Deutsch und in Arabisch verschiedene Abenteuer für Kinder in der Stadtbücherei vor.

Faraj Younan und Ingrid Tödtmann lesen seit 2016 in Deutsch und in Arabisch verschiedene Abenteuer für Kinder in der Stadtbücherei vor.

Foto: Klaus Helmer

Seit 2009 ist Ingrid Tödtmann ehrenamtliche Textinterpretin und war bereits in Kindergärten und im Offenen Ganztag aktiv. Seit 2016 veranstaltet die Stadtbücherei Hilden das „Vorleseabenteuer“, in der sie etwa einmal im Monat gemeinsam mit Faraj Younan aus einem Buch Kindern ab vier Jahren vorliest. Faraj Younan floh 2015 aus Syrien und fand in Hilden eine neue Heimat. Gemeinsam lässt das Duo Bücher auf Deutsch und Arabisch lebendig werden. Im Jahr 2019 wurden die beiden dafür beim Deutschen Lesepreis mit dem dritten Platz ausgezeichnet. Die Stiftung Lesen und die Commerzbank-Stiftung ehrten insgesamt 16 Personen und Einrichtungen, die sich nachhaltig für die Leseförderung einsetzen.