Am Wochenende in Hilden Bücherschrank am Rathaus erneut verwüstet

Hilden · Unbekannte haben Bücher aus dem Schrank gerissen und ein Buch sogar angezündet. Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art. Die Stadt möchte das Angebot jedoch aufrecht erhalten.

 Bücher liegen auf dem Boden, eins davon hat gebrannt.

Bücher liegen auf dem Boden, eins davon hat gebrannt.

Foto: Tobias Dupke

Der Bücherschrank hinter dem Rathaus war erneut Ziel von Vandalismus. Wer am Sonntagvormittag dort vorbei kam, entdeckte mehrere auseinandergerissene Bücher verstreut herumliegen, bei einem waren Brandspuren zu sehen.

Die Stadt denkt trotz des erneuten Vorfalls dennoch nicht darüber nach, das Angebot einzustellen. „Wir möchten es weiter aufrecht erhalten“, sagt Kulturamtsleiterin Eva Dämmer, „die Bücherschränke werden sehr gut frequentiert.“ Die Polizei scheint im aktuellen Fall nicht eingeschaltet worden zu sein.

Die Beamten waren zuletzt am 17. Januar im Einsatz, erklärte eine Sprecherin. Ende Oktober musste sogar die Feuerwehr ausrücken, um den brennenden Bücherschrank zu löschen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort