1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Hilden: Baum stürzt bei Unwetter auf Autos​

Feuerwehreinsatz in Hilden : Baum stürzt bei Unwetter auf Autos

Das kurze Gewitter am Montagmittag hat in Hilden nicht nur für heftigen Niederschlag gesorgt, sondern auch für einen Feuerwehreinsatz an der Heinrich-Heine-Straße. Dort brach ein Baum durch.

Die Feuerwehr Hilden ist am Montagmittag zu einem Unwettereinsatz an der Heinrich-Heine-Straße gerufen worden. Kurz zuvor war eine Gewitterfront mit Starkregen und heftigen WIndböen über die Stadt hinweg gezogen. Das Unwetter dauerte zwar nur wenige Minuten, in ganz Hilden jedoch sind kleine Äste von den Bäumen geweht worden.

An der Heinrich-Heine-Straße brach ein Ahornbaum in der Mitte durch. Die Krone fiel mit dem Stamm auf mehrere geparkte Autos. Die Feuerwehr rückte mit der Drehleiter und einem Hilfeleistungslöschfahrzeug aus.

Vor Ort sperrten die Einsatzkräfte die Straße ab. Mit einer Motorsäge entfernten die Feuerwehrleute die ersten Äste und Teile des Stamms, bis sich der Rest von den Autos heben ließ. Die Einsatzkräfte zersägten den Stamm in kleinere Stücke, die einfacher zu transportieren waren, und legten sie an den Straßenrand.

Die Autos wurden durch den umgestürzten Baum beschädigt. Wie hoch der Schaden war, konnte noch nicht gesagt werden. Mindestens eine Autoscheibe ist zu Bruch gegangen.

(tobi)