Hier feiern Hier feiern Kinder in Hilden Karneval

Jeck drauf in Hilden : Hier feiern Kinder Karneval

Auch bei den Kleinen geht bis Veilchendienstag groß die Post ab. In diesen Städten sind für den kostümierten Nachwuchs Bühnenshow und Party angesagt.

HILDEN Die Hildener Stadthalle verwandelt sich am Sonntag, 16. Februar, ab 15 Uhr (Einlass 14 Uhr) zum Tollhaus mit Prinzessinnen, Cowboys, Stormtroopern, Clowns und kleinen Minions: Die Narrenakademie lädt zum traditionellen Kinderkarneval mit Musik, Tanzdarbietungen der CCH-Flöhe und Audienz beim Kinderprinzenpaar Dominique und Jan Luca ein. Während der Nachwuchs durch die Reihen tanzt, Cowboy und Indianer spielt oder eine Waffel und ein Stück Kuchen isst, können sich die Eltern zurücklehnen und das Tohuwabohu genießen. Die Narrenakademie sorgt nicht nur für ein unterhaltsames Bühnenprogramm, sondern auch für die Verpflegung von Groß und Klein. Eintrittskarten kosten drei Euro für Kinder, Erwachsene zahlen fünf Euro. Vorverkauf bei Trimborn Blumen, Dagobertstraße 10, 40723 Hilden. Telefon 02103 62255. www.hildener-narrenakademie.de

MONHEIM In der jecken Hochburg am Rhein macht beim Kinderkarneval der Baumberger Allgemeine Bürgerverein (BAB) den Anfang. Im Bürgerhaus, Humboldtstraße 8, steigt der „KiKa“ am Samstag, 8. Februar. Beginn unter dem Motto „Boomberg Helau“ ist um 14.11 Uhr, Einlass um 13.30 Uhr. Für Kinder ab fünf gibt es ein unterhaltsames Programm. Unter anderem treten auf das Monnemer Kinderprinzenpaar, die Rheinsternchen aus Langenfeld, die Monheimer Gänseliesel mit ihren Spielmännern und die Winrich-von-Kniprode-Schule aus Baumberg. Erstmals mit dabei: das „große“ Monheimer Prinzenpaar. Eine Zauberin hat überdies viele Überraschungen im Gepäck. Das jeweils schönste Karnevalskostüm der Mädels und der Jungen wird prämiert: Die beiden Gewinner dürfen beim Baumberger Veedelszoch am Karnevalssonntagvormittag, 23. Februar, auf dem großen Wagen des Bürgervereins mitfahren. Moderiert wird der KiKa von Anna-Lena Bahn. Karten gibt’s für zwei Euro bei Post-Lotto-Tabak Pozegic,  Geschwister-Scholl-Straße 55, und im Kiosk Kahraman, Hauptstraße 36.

Der Kinderkarneval der Großen Monheimer Karnevalsgesellschaft (Gromoka) folgt am Samstag, 15. Februar. Beginn der Kindersitzung ist um 14.11 Uhr im Festzelt am Werth (Kapellenstraße). Eintritt: Kinder 1,50, Erwachsene 3 Euro. Die Chance auf Karten an der Tageskasse sind gut. Mehr im Internet unter www.gromoka.de

LANGENFELD Der Renner in der Posthornstadt ist immer am Karnevalsfreitag ab 15 Uhr in der Hubertushalle, Rheindorfer Straße, im Stadtsüden – an dem Tag, an dem auch der Zoch durchs unweit gelegene Hitdorf am Rhein zieht. Mit dabei sind regelmäßig die Clowns Ötti und Ferdi, mehrere Kindertanzkorps und das Langenfelder Kinderprinzenpaar. Eintritt: 3,50 Euro. Aber: Das Spektakel ist bereits seit Dezember ausverkauft. „Wer sich fürs nächste Jahr eine der rund 350 Karten sichern will, sollte möglichst schon zu Sessionsbeginn zugreifen“, empfiehlt Heike Moes, die den Kinderkarneval für die veranstaltenden Hubertusschützen organisiert. Kartenreservierung bei ihr unter Telefon 02173 14109.

METTMANN Der Verein Mettmann-Sport lädt zu einer Kinderkarnevals-Feier für Samstag, 22. Februar, ein. Sie beginnt um 15 Uhr im Anschluss an den Mettmanner Karnevalszug in der Neandertalhalle. Es gibt kindgerechte Musik und ein Mitmach-Programm. Die Feier endet gegen 18 Uhr, der Eintritt ist frei.