Hilden: Hegering reinigt die Nistkästen

Hilden: Hegering reinigt die Nistkästen

Neue Bienenhotels und Gehäuse für Fledermäuse wurden angebracht.

Die Mitglieder des Hildener Hegeringes haben jetzt rund 100 Nistkästen kontrolliert und gereinigt. Eine solche Reinigung steht einmal jährlich an. "Bei schönstem Wetter sind wir mit zwei Teams einmal rund um Hilden gefahren und haben alle Nistkästen gereinigt, ausgebrannt und für die nächste Brutsaison startklar gemacht", berichtet Markus Jäschke, Presseobmann des Hildener Hegerings.

Erfreulicherweise waren im vergangenen Jahr fast alle Bruthilfen belegt. "Das spricht ganz klar dafür, dass Hilden nicht nur bei Menschen, sondern auch für unsere Vögel ein attraktiver Standort ist", scherzt Jäschke. Zur Erweiterung des Bestandes wurden mit Geld des Hegeringes weitere Bienenhotels, Nistkästen und auch Rückzugsmöglichkeiten für Fledermäuse gekauft und im Hildener Wald angebracht. Die Behausungen für die Fledermäuse haben die Behindertenwerkstätten des Kreises Mettmann produziert.

Das Bild des Hegerings von der Aktion zeigt eines von mehreren gut gelaunten Teams, bestehend aus Wolfgang Mues, Armin Fengler, Jörg Kranhold und Jagdhund Charlie vom Helenstein. Und da ein weiteres Team so gut im Fluss war, hat es gleich auch noch die Kästen des Nabu im Stadtwald gereinigt.

(arue)