Großbrand in Hilden Der lange Weg zur Normalität

Hilden · Momentan ist die Wohnung von Andreas Pauli und Uwe Prengel an der Richrather Straße in Hilden unbewohnbar. Die beiden sind nach dem verheerenden Feuer mit dem Wiederaufbau beschäftigt. Über den Schock, die Hilfe von Freunden und wie es jetzt weiter geht.

 Uwe Prengel (58) und Andreas Pauli (56) haben nach dem Brand an der Richrather Straße viel verloren. Jetzt arbeiten sie am Wiederaufbau.

Uwe Prengel (58) und Andreas Pauli (56) haben nach dem Brand an der Richrather Straße viel verloren. Jetzt arbeiten sie am Wiederaufbau.

Foto: Köhlen, Stephan (teph)

Es gab Pizza auf der Terrasse zwischen dem Vorderhaus mit der Nummer neun und dem Hinterhaus mit der elf. „Dann haben wir oben plötzlich ein Geräusch gehört und kurz danach schon Rauch und Flammen“, sagt Andreas Pauli. Er ist einer der Besitzer des Komplexes an der Richrather Straße, in dem es am Samstag, 30. Juli, gegen 19.30 Uhr angefangen hat zu brennen.