1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Gault-Millau-Schild ziert jetzt das Intensiu​ in Hilden

Intensiu in Hilden : Hildener Restaurant erhält Gault-Millau-Schild

Das Team im Hildener intensiu hat vor einer Woche die Nachricht über die Auszeichnung mit zwei roten Hauben erhalten. Jetzt haben die Betreiber das Schild angebracht.

Mit einem breiten Lächeln im Gesicht hält Kristjan Bratec das gelbe Schild mit den roten Hauben in den Händen und richtet es an der Wand seines Restaurants intensiu aus. Vor rund einer Woche haben er und Küchenchef Lukas Jakobi erfahren, dass sie vom Restaurantführer Gault Millau ausgezeichnet werden.

Jetzt haben sie das Schild erhalten und es gleich an die Außenwand des Gebäudes am Bahnhof, in dem auch das Hotel Monopol beherbergt ist, angebracht. Damit ist auf den ersten Blick zu erkennen, dass ein Hildener Restaurant zu den besten in Deutschland gehört. Das Besondere: Das intensiu wurde erst vor fünf Monaten eröffnet.

„Fine Dining“ haben sich Gastgeber Bratec und Küchenchef Jakobi auf ihre Fahne geschrieben: ein hochwertiges Menü in einem ansprechenden Ambiente. Das Restaurant strahlt in seinen gedeckten Anthrazitfarben eine Mischung aus entspannter Leichtigkeit und dezenter Gediegenheit aus. Bei den Speisen können die Gäste zwischen einem Fleisch-/Fisch-Menü und einer veganen Variante wählen. Das Vier-Gänge-Menü kostet aktuell 87 Euro, sechs Gänge gibt es für 107 Euro. Für die Flasche Wasser (0,75l) werden 7 Euro fällig.

  • Yoshizumi Nagaya – hier im „Yoshi“
    Gastronomie-Preis : Gault & Millau zeichnet mehrere Düsseldorfer Restaurants aus
  • So hoch stand das Wasser vor
    Ein Jahr nach der Flut in Hilden : Hotel eröffnet unter neuem Namen
  • Kater Pino sucht ein neues Zuhause.⇥Foto:
    Tier der Woche in Hilden : Pino liebt gut gefüllte Näpfe

Aktuell läuft die vierte Menüphase unter anderem mit Forelle, Pilz Chawanmushi, Hummer und Zander/Wagyu-Praline oder Algen von der Oosterscheide, Pilzflan, Miso-Yuzu-Lauch und Blumenkohl. „Meine Küche reflektiert eine kreative Fine-Dining-Mischung aus südostasiatisch inspiriertem Soul Food und Einflüssen der hiesigen regionalen Küche, letztlich muss es einfach lecker sein“, sagte Lukas Jacobi, der zuletzt als Sous-Chef im Düsseldorfer Sterne-Restaurant Nagaya tätig war, zur Eröffnung.

Infos unter www.monopol-intensiu.de

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das intensiu in Hilden – ein neuer Stern am Gastro-Himmel

(tobi)