Hilden: Frühzeitig umbauen

Hilden : Frühzeitig umbauen

Die Pflege- und Wohnberatung im Seniorenbüro der Stadt Hilden informiert ausführlich über Unterstützungsangebote und empfehlenswerte Umbaumaßnahmen in den eigenen vier Wänden. "Mitunter reicht es, Stolperfallen zum Beispiel vor dem Balkon zu beseitigen oder den rutschigen Läufer mitten im Wohnzimmer", berichtet Sozialamtsleiterin Monika Klemz. Oder einen Lifter für die Wanne.

Wichtig sei es, sich frühzeitig und nicht erst nach einem Oberschenkelhalsbruch Gedanken zu machen, ob die eigene Wohnung auch für das Leben im Alter geeignet ist. "Unsere Mitarbeiter machen kostenlos Hausbesuche und beraten vor Ort, wo etwas an der Wohnung getan werden sollte."

Denn wenn die körperliche Einschränkung erst einmal da sei – wie eben durch einen Beinbruch – lasse sich eine Wohnung nicht so schnell passend umbauen. "Dann kommen viele Leute nach dem Krankenhausaufenthalt erst einmal in ein Heim und bleiben häufig dann da." Dies gelte es, durch frühzeitig Planung zu verhindern.

Kontakt Seniorenbüro Hilden, Am Rathaus 1, Tel. 02103 72-549.

(RP)