1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Frank Astor in Hilden über Roboter und Künstliche Intelligenz

Volkshochschule Hilden-Haan : Frank Astor über Roboter und Künstliche Intelligenz

Nach Corona-bedingter Verschiebung ist Frank Astor, Entertainer und laut Volkshochschule Hilden-Haan einer der besten Keynotespeaker für Digitalisierungs- und Zukunftsthemen, nun am Freitag, 18. September, 20 Uhr, in Hilden zu Besuch.

Im Strangmeier-Saal, Altes Helmholtz, Gerresheimer Straße 20, präsentiert gleich zwei atemberaubende Programme über Digitalisierung und Zukunftsthemen an einem Abend: „Future Now– Zukunft ist jetzt!“ und „Die menschliche Matrix – Wie wir mit künstlicher Intelligenz natürlich reifen können.“

Die Zukunft konfrontiert uns mit Robotik, Künstlicher Intelligenz, technologischen Innovationen und Industrie 4.0. Und wer hat wirklich eine Ahnung, wovon da ganz genau die Rede ist? Das wäre doch gelacht, wenn daraus nicht am Ende eine zukünftige Gegenwart wird, in der die Vergangenheit doch viel besser war. Und alles beginnt mit einem Blick auf die Chancen und Möglichkeiten, die uns jetzt bevorstehen. Gemeinsam mit seinem Roboter Torbi lotet Astor die wichtigsten Möglichkeiten der Superintelligenz aus und ringt um einen Weg, auf dem beide aneinander wachsen können. Die Menschheit hat das geistige Betriebssystem, welches sie verdient. Tagtäglich kommen wir der Erschaffung allwissender Maschinen näher und haben doch immer noch keine Antwort auf die alles entscheidenden Fragen: Wie können wir die superintelligente KI nutzen, aber gleichzeitig die uns drohende eigene Überflüssigkeit verhindern? Können Roboter auch zweifeln? Gibt es eine Matrix der Menschlichkeit? Noch halten wir alle Fäden in der Hand – und den Finger auf dem Ausknopf. Frank Astors Show kostet 25 Euro Eintritt, Anmeldungen müssen schriftlich erfolgen, es gelten besondere Hygienevorschriften. Weitere Infos unter Telefon 02103 500530 oder im Netz: www.vhs-hilden-haan.de