1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Hilden: Feinstaub: VHS hilft beim Bau eines Messgerätes

Hilden : Feinstaub: VHS hilft beim Bau eines Messgerätes

Wie gut ist die Luft in unserer Umgebung? In einem VHS-Seminar am Samstag, 12. Mai, von 15 bis 17 Uhr im Weiterbildungszentrum "Altes Helmholtz" (Gerresheimer Straße 20) kann sich jeder Teilnehmer selbst ein äußerst kostengünstiges Gerät zur Messung der Feinstaubkonzentration zusammensetzen. Gebühr: 50 Euro. Wichtig: Kenntnisse in Elektronik und Löten sind nicht erforderlich. Das Gerät misst den gesundheitsschädlichen Feinstaub, die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit. Es ist mit einem Wlan-Modul ausgestattet, so dass die Daten drahtlos direkt auf Ihrem Smartphone, Tablet oder beliebigen Computer über den Webbrowser abrufen können.

Nach Anmeldung kann der Staubsensor auch Teil eines Netzwerkes werden, um weltweit die Staubkonzentrationen zu messen. Daneben wird über die Gesundheitsgefahren durch Feinstaub informiert. Anmeldung erforderlich unter Tel. 02103 5005-30 sowie www.vhs-hilden-haan.de.

(cis)