1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Falsche Polizisten: Betrüger rufen im Kreis Mettmann reihenweise an

Betrüger am Telefon : Zwei Dutzend Fälle: Falsche Polizisten rufen wieder an

Von einer neuerlichen Well betrügerischer Anrufe berichtet die Polizei. Im Zeitraum von Mittwoch, gegen 6 Uhr, bis Donnerstag, gegen 6 Uhr, verzeichnete die Kreispolizei Mettmann insgesamt 24 Fälle, bei denen sich Unbekannte am Telefon als Polizeibeamte ausgaben.

Nach Mitteilung der Pressestelle lag der Schwerpunkt der Anrufe diesmal in Velbert.

   Diese perfide Betrugsmasche ist zum Glück jedoch keine unbekannte und führte in keinem der 24 Fälle zum Erfolg, meldete die Polizei. Seit Monaten warnt die Kreispolizei Mettmann vor der Betrugsweise, die nach der immer selben Methodik verläuft: Die Trickbetrüger geben am Telefon vor, vermeintlich echte Polizeibeamte zu sein. Durch gezieltes Druck-Ausüben erschleichen sie sich so sensible Daten der Opfer, oder fordern diese auf, Geld bei der Bank abzuheben. Oft wird in diesem Zusammenhang von einer gerade laufenden Einbruchswelle im jeweiligen Wohngebiet gesprochen. Vor allem Seniorinnen und Senioren zählen zu den betroffenen Opfern. Erst vor wenigen Tagen war eine alte Dame um einen hohen fünfstelligen Betrag geprellt worden.

   Vor dem Hintergrund dieser erneuten Welle versuchter Betrugstaten appelliert die Polizei noch mal ausdrücklich: „Legen Sie einfach auf!“. Beenden Sie das Gespräch im Zweifelsfall und wenden Sie sich an die Polizei unter Not 110!“