Auszeichnung in Berlin: Expat Service Desk wird in Berlin ausgezeichnet

Auszeichnung in Berlin : Expat Service Desk wird in Berlin ausgezeichnet

Der Expat Service Desk hat den Award „Innovative Wirtschaftsförderung 2019“ in der Kategorie Regionen und kommunale Zusammenschlüsse erhalten. Verliehen wurde der 1. Preis durch das Forum deutscher Wirtschaftsförderer  in Berlin.

Um innovatives und vielfältiges Engagement auszuzeichnen, haben die Verbände Deutscher Städtetag, Deutscher Landkreistag, Deutscher Städte- und Gemeindebund, Deutscher Verband der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaften e.V. sowie das Deutsche Institut für Urbanistik gemeinsam mit der Hochschule Harz diesen Preis ins Leben gerufen.

Unter den 85 Bewerbern aus ganz Deutschland konnte sich der Expat Service Desk durchsetzen. Da die Entscheidung bis zum letzten Moment geheim war, fieberten das Projektteam und die Projektträger Wirtschaftsförderungen der Stadt Düsseldorf, des Kreises Mettmann sowie die IHK Düsseldorf bei der Preisverleihung mit und konnten schließlich die begehrte Auszeichnung in den Händen halten.

Die Region Düsseldorf – Kreis Mettmann ist eine der internationalsten Regionen Deutschlands. Eine wichtige Basis hierfür ist das internationale Angebot an Fach- und Führungskräften. Unternehmen beim Einsatz internationaler Angestellter zu unterstützen, ist Aufgabe des vor drei Jahren gegründeten Expat Service Desk. Damit ist er ein Paradebeispiel für eine gelungene und erfolgreiche interkommunale Kooperation. Das Angebot des zweiköpfigen Projektteams kommt gut an: Mehr als 800 Beratungen für Unternehmen und über 1700 Beratungen für Einzelpersonen sowie 30 Veranstaltungen mit über 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern sprechen für sich.

Diese Erfolgsstory der beiden Gebietskörperschaften und der IHK Düsseldorf hat durch den Award eine überregionale und deutschlandweite Resonanz erhalten und gezeigt, dass regionale Kooperationen und innovative Ansätze einen Mehrwert für die Unternehmerschaft und den Standort bringen.