1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Europa Union Haan vor Generationswechsel

Mitgliederversammlung stellt Weichen : Europa Union Haan vor Generationswechsel

Der Vorsitzende Fritz Köhler und mehrere Vorstandsmitglieder treten nicht mehr zur Wahl an. Jetzt muss der Verein sich neu aufstellen.

Die 1982 gegründete Europa Union, Stadtverband Haan (seit 2019 ein eingetragener Verein), wird bei der Mitgliederversammlung am Mittwoch, 15. September (18 Uhr in den Friedrichstuben bei Sofie, Friedrichstraße 20), einen historischen Generationswechsel vornehmen. Denn nach 15 Jahren steht Fritz Köhler als Vorsitzender aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wahl. Weitere langjährige Vorstandsmitglieder treten aus Altersgründen ebenfalls nicht mehr zur Wiederwahl an.

Fritz Köhler setzte sich schon während seiner früheren beruflichen Laufbahn als Kulturamtsleiter der Stadt Haan für die europäische Verständigung ein und hat die Geschicke des Stadtverbandes der Europa Union maßgeblich und erfolgreich über die vielen Jahre gesteuert. Köhler war nach dem Gründungsvorsitzenden Helmut Wenzel (1982-1993) und Gerhard Mayer (1993-2006) der dritte Vorsitzende des rührigen Vereins.

Seit Beginn der Pandemie waren die Aktivitäten der Europa-Union stark eingeschränkt. Die für Herbst 2020 geplante Studienreise nach Zypern musste abgesagt werden und das Jahresthema wurde nur kulinarisch aufgegriffen. Eine Mitgliederversammlung für 2019 konnte im Vorjahr nicht stattfinden; Berichte wurden versandt, die Entscheidung über die Entlastung des Vorstandes lief schriftlich. Für 2021 – Jahresthema Sizilien – ist die Situation bisher ähnlich. Vorstandssitzungen und auch vereinzelte Veranstaltungen gab es nur als Videokonferenz.

(dts)