1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Kommentar: Erfolg sorgt für Betroffenheit

Kommentar : Erfolg sorgt für Betroffenheit

Wenn gut 100 Personen in nur zwei Stunden mehr als drei Tonnen Unrat aus der Landschaft sammeln, ist das sicher ein Erfolg. Aber einer, der betroffen macht.

Wie kann es sein, dass Zeitgenossen derart verantwortungslos sind, dass sie sich ihres Abfalls entledigen, wo sie gerade stehen oder gehen. Ja manche fahren eigens in unbeobachtete Bereiche und werfen Bauschutt oder selbst Elektrogeräte in die Landschaft. Aber auch Mitbürger, die Schnittgut aus ihrem heimischen Garten nach am Waldrand abkippen, handeln nicht im Sinne der Natur, sondern schaden ihr in erheblichem Maße. Aktionen wie der Dreck-weg-Tag machen auf Missstände aufmerksam. Wie Bürgermeister Horst Thiele schon sagte: Leider erreichen Aufrufe meist nicht diejenigen, die vielleicht zum Kreis der Verursacher gehören. Vielmehr sind diejenigen aktiv, die sich sowieso schon umweltgerecht verhalten. Ihnen allen sei für ihr Engagement gedankt. -dts

(RP)