1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Einsatz verdirbt Hildener Feuerwehrleuten das Mittagessen

Hilden : Einsatz verdirbt Feuerwehrleuten das Mittagessen

Die Berufsfeuerwehrleute wollten sich um 12 Uhr ihre selbstgemachten Burger schmecken lassen, als es Alarm gab. Auf dem Nordring brannte es in einem Schrott-Container.

Ein Einsatz hat am Donnerstag (20.05.2021) der Hauptwache der Feuerwehr Hilden das Mittagessen verdorben. Die Berufsfeuerwehrleute wollten sich um 12 Uhr ihre selbstgemachten Burger schmecken lassen, als es Alarm gab. Ein Lkw-Fahrer war mit seinem Laster mit Anhänger auf dem Nordring unterwegs. Er bemerkte Rauch in einer Mulde auf seinem Anhänger. Der Trucker hielt an, koppelte den Anhänger ab und rief die Feuerwehr. Die Wehr rückte mit der Hauptwache und einem kompletten Löschzug an. In der Mulde brannte eine Maschine, die verschrottet werden sollte. Die Retter löschten die Flammen so weit, dass der Anhänger mit dem Container wieder an eine Zugmaschine angekoppelt und zu seinem Bestimmungsort, einem Recyclingbetrieb an der Ellerstraße gefahren werden konnte. Dort wurde die Mulde komplett mit Wasser geflutet. Der Einsatz dauerte rund zwei Stunden. Danach waren die Burger kalt.