Kommentar: Ein guter Anfang

Kommentar : Ein guter Anfang

Die Anregung der Wirtschaft, die Städte könnten bei der Entwicklung von Gewerbeflächen stärker zusammenarbeiten, haben die Verantwortlichen in Räten und Verwaltungen wohl gehört. Aber die von allen Städten dringend benötigten Gewerbesteuer-Einnahmen verhindern eine allzu enge Kooperation. Und auch der Kreis hängt gemeinsame Projekte nicht allzu hoch: "Wir achten mit Argusaugen darauf, dass wir keinen Siedlungsbrei schaffen", betonte der Landrat.

Die Zusammenarbeit funktioniert auf Kreisebene, wenn es ums Marketing geht. So gab es bei der Münchner Immobilienmesse ExpoReal gute Abschlüsse. Zudem wurden zahlreiche vielversprechende Kontakte geknüpft. Das ist ein guter Anfang.

(RP)